Horst Schlämmer, Michael Schumacher
© Constantin Horst Schlämmer, Michael Schumacher

Horst Schlämmer Premiere in Berlin

Am Montagabend feierte der Film von Hape Kerkeling "Horst Schlämmer - Isch kandidiere" mit zahlreichen prominenten Gästen in Berlin Premiere

Die Premiere von Hape Kerkelings neuestem Streich "Isch kandidiere" ließen sich zahlreiche Politiker nicht entgehen: "Grünen"-Chefin Claudia Roth spazierte über den roten Teppich am Potsdamer Platz sowie Gregor Gysi und Gabriele Pauli.

Auch Michael Schumacher war anwesend, allerdings nur im Film: Für Horst Schlämmer setzte er sich noch einmal hinters "Ferrari"-Steuer: Zum Bedauern seiner Fans hat er seine Comeback-Absage aber nicht zurückgezogen. Schumi spielt den Chauffeur von Horst Schlämmer in Hape Kerkelings neuestem Film "Isch kandidiere". "Der Schumi dat is ja ein janz ähnlischer Typ wie isch - dynamisch, knallhart und ehrgeizisch. Und wir sind beide echte Frauentypen, weisse... Also jedenfalls jetzt hat der ja Zeit. Da kann mich der Schumi doch eigentlich zu der Premiere vorfahren", so Bundeskanzler-Kandidat Schlämmer im "Bild"-Interview.

Einer Umfrage zufolge könnten sich sogar rund 18 Prozent der Wahlberechtigten vorstellen, die "Horst Schlämmer-Partei" zu wählen, wenn sie zur Wahl stünde. Das Programm findet bei vielen Deutschen mehr Anklang als das der großen, realen Parteien. Sein Motto: "Wat die andern nich können, dat kann ich auch!"

Auch wenn Michael Schumacher zur Film-Premiere für Horst Schlämmer nicht den Chauffeur spielte wird "Isch kandidiere" sicher viele Zuschauer in die Kinos locken.

jan