Harald Schmidt

"Dirty Harry" ist zurück

Harald Schmidt ist wieder da: Der Entertainer hatte gestern (18.September) mit seiner gleichnamigen "Late-Night"-Show Premiere

Harald Schmidt

startete am Donnerstagabend (17. September) mit seinem "Late-Night"-Format in der "" - rund 1,39 Millionen Zuschauer sahen sich die Sendung an, leicht über dem Schnitt von " & Pocher". Die Kritik zu seinem Neustart fiel recht gnädig aus. "Er kann es noch" war zumindest der gemeinsame Konsens. Die "Zeit" schrieb: "In dem 45-minütigen Gag-Dauerbeschuss finden sich durchaus Perlen", befindet aber auch, dass die Sendung "trotz guter Momente" kein intellektueller Spaß sei.

"Spiegel-Online"-Autor Reinhard Mohr hatte hingegen gar nichts an dem neuen, alten Schmidt auszusetzen: "Die neue Harald-Schmidt-Show ist die alte. Und das ist glänzend: Deutschlands Chefironiker ist ohne Pocher wieder scharf, cool und auf der Höhe seiner Zeit."

Ein Mittelweg fand "Focus.de": "Die vermutlich vergleichsweise niedrigen Erwartungen hat Schmidt mit der seiner neuen Show jedenfalls deutlich übertroffen, Raum nach oben ist mit Blick auf frühere Glanzzeiten aber noch vorhanden."

jan

Mehr zum Thema

Star-News der Woche