Gisele Oppermann

Topmodel-Heulsuse muss vor Gericht

Letztes Jahr soll Ex-"GNTM"-Teilnehmerin Gisele auf mehrere Personen eingeprügelt haben. Im Oktober beginnt nun der Prozess gegen sie

Gisele Oppermann

Gisele Oppermann

Bei "Germany's Next Topmodel" war für ihre Zickereien und Tränenausbrüche bekannt. Handgreiflich wurde sie in der Sendung allerdings nicht. Das hat sich in der Zeit danach anscheinend geändert. Die ehemalige "GNTM"-Kandidatin wird sich am 1. Oktober vor Gericht verantworten müssen. Der Grund: Ihr wird vorgeworfen, zwei Männer mit der Faust ins Gesicht geschlagen zu haben. Einen weiteren Mann schlug sie angeblich mit ihrer Handtasche auf die Nase.

Germany's Next Topmodel

Heidi Klum und ihre Mädchen

Staffel 11  Kaum sind die Castings in Deutschland vorbei, da wird schon wieder geshootet, was das Zeug hält. Hinter der Kamera gibt Heidi Klum ihren in neonpink gekleideten Models Tipps. Der Spaß kommt dabei natürlich nicht zu kurz.
Ganz der Profi: Mit einem prüfenden Blick checkt Heidi Klum die Foto-Resultate ihrer Mädchen. So richtig warm scheint es in Los Angeles jedoch nicht zu sein. Das Topmodel muss sich mit einem flauschigen Mantel warmhalten.
Doch nicht nur hinter der Kamera hält sich Heidi auf. Sie erklärt auch direkt am Shooting-Set, wie man am allerbesten posiert. Sie weiß es ja schließlich.
Das offizielle Jury-Foto ist da: Gemeinsam mit Thomas Hayo und Designer Michael Michalsky sucht Heidi Klum "Germany's Next Topmodel" 2016.

118

Damit nicht genug: Gisele soll ihre High Heels als Waffe benutzt haben. Mit den hohen Absätzen schlug sie einer weiteren Passantin direkt unters Auge. Ihr Opfer stürzte aufgrund ihrer Attacke und erlitt eine schmerzhafte Gesichtsverletzung.

Bisher äußerte sich die 21-Jährige nicht zu den Vorwürfen. Ob das Model allerdings zum Gerichtstermin erscheinen wird, darf bezweifelt werden. Einen vorherigen Termin im Dezember 2008 wegen Trunkenheit am Steuer sagte Gisele "wegen Krankheit" ab, wie der "Express" berichtet.

jan

Mehr zum Thema

Star-News der Woche