Heidi Klum
© Getty Images Heidi Klum

Germany's Next Topmodel Kein Vertrag mit "IMG"

Der Gewinnerin der Castingshow "Germany's Next Topmodel" winkt dieses Mal kein Vertrag mit "IMG Models". Stattdessen wird sie von der "Heidi Klum GmbH" betreut

Die letzten Gewinnerinnen von "Germany's Next Topmodel" wurden allesamt von der internationalen Agentur "IMG Models" unter Vertrag genommen. Für das nächste Topmodel, das aus Heidi Klums Castingshow hervorgeht, gibt es eine kleine Änderung: Sie wird nicht mehr, wie ihre Vorgängerinnen, von "IMG" betreut werden. Stattdessen erhält sie einen Vertrag mit der "Heidi Klum GmbH", die von Vater Günther Klum gemanagt wird.

Der Grund: Juror Peyman Amin ist seit neun Monaten nicht mehr für "IMG Models" tätig. Christoph Körfer, Unternehmenssprecher von "Pro Sieben", erklärte, dass es keinen Grund zur Beunruhigung gäbe. "Es hat sich in den vergangenen drei Jahren gezeigt, dass ein Vertrag mit einer großen Agentur zum Erfolg führen kann, aber nicht muss", sagte er der "Bild"-Zeitung.

Doch auch ohne den internationalen Modelvertrag geht "Germany's Next Topmodel" in diesem Jahr nicht leer aus: Die Gewinnerin kann sich über eine Kampagne mit der Modekette "C&A" sowie mit der Kosmetiklinie "Maybelline Jade" freuen. Zudem wird sie auf einem Cover der Zeitschrift "Cosmopolitan" abgebildet.

jan