Stefan Raab
© Getty Images Stefan Raab

Eurovision Song Contest - Stefan Raab "Aufgabe von historischer Tragweite"

Wie Stefan Raab gestern auf einer Pressekonferenz in Köln verkündete, soll für den "Eurovision Song Contest" ein Interpret gefunden werden, der Deutschland würdig vertritt

"Ich hoffe, dass sich viele gute Künstler bewerben", sagte Stefan Raab bei der Pressekonferenz zum "Eurovision Song Contest" am 10. September. Er peilt in Oslo eine Platzierung in den "Top Ten" an. Stefan Raab gab an, dass er "eine nationale Aufgabe von historischer Tragweite" zu erledigen habe, die vielleicht "nur noch vergleichbar mit dem Fall des Eisernen Vorhangs" sei.

Immerhin hat der Moderator einiges vorzuweisen. Drei Mal nahm er selbst mit Erfolg an dem Gesangswettbewerb teil - jetzt will er Deutschland nach dem schlechten Abschneiden der letzten Jahre nach vorne bringen. Trotz allem Ehrgeiz: Für ihn steht nicht nur die Platzierung sondern der auch der Spaß im Vordergrund, wie der Entertainer betonte.

Das Publikum soll beim Vorentscheid die Möglichkeit haben mitzufiebern, Ziel ist es, das "Finale zu emotionalisieren", so Stefan Raab.

jan