DSDS, Adam Piecha
© RTL DSDS, Adam Piecha

DSDS Kandidat fällt vor der Jury um

Neben Dauerteilnehmer Menderes fiel bei "DSDS" Kandidat Adam Piecha auf, der vor lauter Aufregung auf der Bühne umkippte

Die vierte Folge von "DSDS" bescherte RTL traumhafte Einschaltquoten von 37 Prozent Marktanteil und einen ohnmächtigen Kandidaten. LKW-Fahrer Adam Piecha präsentierte "Bed of Roses" von Bon Jovi.

Die Juroren Volker Neumüller und Nina Eichinger wollten den 25-Jährigen nicht in die nächste Runde lassen, Dieter Bohlen forderte eine zweite Gesangsprobe. Doch das war zu viel für den 25-Jährigen: Er bekam weiche Knie und fiel auf der Bühne um. Alles halb so schlimm, Adam berappelte sich schnell wieder und trug einen zweiten Song vor - als Belohnung bekam er ein Ticket für den Recall.

Im Gegensatz zu Menderes. Wie schon zuvor angekündigt, versuchte der Dauerkandidat auch in der diesjährigen "DSDS"-Staffel sein Glück. Mit Baseballcap und Hornbrille verkleidet, trug der gelernte Tankwart aus Langenfeld einen Stevie-Wonder-Song vor - und scheiterte: "Menderes, Deine Stimme würde ich unter 100 Millionen erkennen", kommentierte Dieter den piepsigen Vortrag (Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de .)

Hinter den Kulissen von "DSDS" fand der Chefjuror für seine Co-Juroren ein wenig härtere Worte: "Nina muss aufhören, ständig ihren Schnuller zurückhaben zu wollen. Manchmal denke ich, eine Gänseblümchenfarm im Legoland ist ihr Traumjob." Auch Volker Neumüller bekam sein Fett weg. Im Interview mit der "Bild" bezeichnete Dieter seinen "DSDS"-Kollegen als gelegentliche "Emotions-Bremse".

jan