Annemarie Eilfeld
© RTL/ Stefan Gregorowius Annemarie Eilfeld

DSDS - Annemarie Kollaps vor Konzert

Vor einem Konzert brach "DSDS"-Kandidatin Annemarie Eilfeld zusammen, der Notarzt musste die Sängerin behandeln

Grafikelement - Aufgeschnappt
© FreitextGrafikelement - Aufgeschnappt

Der Wirbel um ihre Person macht Annemarie Eilfeld wohl doch mehr zu schaffen, als sie sich eingestehen möchte: In ihrer Heimatstadt Dessau wollte die 18-Jährige vor hunderten Fans ein Konzert geben. Als sie sich vor dem Auftritt beim Bürgermeister in das Goldene Buch der Stadt eintragen wollte, brach Annemarie zusammen, sofort riefen ihre Eltern den Notarzt.

Zuvor ging eine Drohmail beim Radiosender "SAW" ein. War es die Angst, die die Nachwuchssängerin zusammenbrechen ließ? "Klar hat man ein bisschen Angst, wenn man hört, dass jemand was plant", sagte Annemarie gegenüber "RTL". "Ich lag auf dem Boden und musste mich spritzen lassen, weil ich sehr krank bin. Im Moment!", beschrieb sie ihren Kollaps. Die ärtzliche Diagnose fiel eindeutig aus: Stress!

Obwohl der Notarzt ihr davon abriet, trat die "DSDS"-Kandidatin trotzdem auf und sang für ihre Fans vier Songs. Ausruhen klingt anders. Ab dem 22. April ist Annemarie schon wieder in Köln und wird für die nächste "DSDS"-Mottoshow proben.