Annemarie Eilfeld
© RTL/ Stefan Gregorowius Annemarie Eilfeld

DSDS - Annemarie "Es wird immer schlimmer"

"DSDS"-Kandidatin Annemarie Eilfeld ist total krank. Der Arzt hat ihr Ruhe verordnet - aber sie will auf die Bühne

Grafikelement - Aufgeschnappt
© FreitextGrafikelement - Aufgeschnappt

Annemarie Eilfeld ist total erschöpft, noch immer hat sie sich nicht von den Strapazen der letzten Zeit erholt. Anfang der Woche streikte ihr Körper dann komplett: Vor einem Auftritt in ihrer Heimatstadt Dessau kollabierte die "DSDS"-Sängerin. Die 18-Jährige leidet unter einer verschleppten Nasennebenhöhlen-Vereiterung und einer Nierenerkrankung. (Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de .)

Zudem machen ihr auch noch Schwindelanfälle, Hitzeattacken und Migräneanfälle zu schaffen. Annemarie weiß eigentlich, dass es so nicht weitergehen kann und dass sie Ruhe bräuchte, um sich zu regenerieren: "Ich bin sehr knapp davor zu sagen: 'Jetzt ist Schluss', weil meine Gesundheit mir sehr wichtig ist. Und ich merke, dass es immer schlimmer wird", gibt sie zu.

Doch Annemarie will kämpfen. So ist sie es bisher gewohnt. Sie steckte schon so manchen bösen Spruch von Dieter Bohlen weg und sang tapfer weiter, als das Publikum sie ausbuhte.

Durch ihre Ellenbogentaktik und ihren ausgeprägten Ehrgeiz hat sie zwar keine Freunde in der "DSDS"-Villa, aber sie ist noch immer dabei - und gibt nicht auf. Annemarie will eben unbedingt Deutschlands nächster Superstar werden. Schon in der letzten Show stand sie deshalb krank auf der Bühne.

In der siebten Show am Sonnabend (25. April) lautet das Motto "Filmmusik und Unplugged". Dominik Büchele, Daniel Schuhmacher, Sarah Kreuz und ganz besonders Annemarie Eilfeld werden alles geben, um die "DSDS"-Zuschauer mit ihren Auftritten zu überzeugen.

jan