Dolly Buster

Wird Sie jetzt Stadträtin?

Geht Dolly Buster in die Politik? Der ehemalige Erotik-Star kandidiert für den Stadtrat in ihrem Wohnort Wesel - allerdings nicht ganz freiwillig

Dolly Buster

Für war es ein regelrechter Schock, als sie von der "Unabhängigen Wählergemeinschaft Wesel" als Kandidatin für die Kommunalwahlen vorgeschlagen wurde. Schuld daran ist ihr Mann Dino Baumberger. Der hatte vor ein Paar Jahren einer Mitgliedschaft der "UWW" zugestimmt und sich und seine Frau eintragen lassen. " ist für alles zu haben. Die sieht das ganz locker", sagt ihr Mann der "Rheinischen Post".

Doch die ist mit ihrer Nominierung alles andere als einverstanden: "Plötzlich nominieren die mich, ohne mich überhaupt zu fragen. Und mein Mann findet das auch noch in Ordnung. Ich nicht. Ich fühle mich missbraucht!" Wesel darf also nicht auf eine prominente Stadträtin hoffen. "Ich ziehe meine Kandidatur, von der ich ja eh nichts wusste, hiermit definitiv zurück", sagt Dolly Buster im Interview mit der "Hamburger Morgenpost".

jan

Mehr zum Thema

Star-News der Woche