"Deutschland sucht den Superstar"
© Getty Images "Deutschland sucht den Superstar"

Deutschland sucht den Superstar - DSDS Fanseite muss schließen

"RTL" hat eine "DSDS"-Fanseite mit der Begründung verklagt, der Betreiber sei kein Fan, sondern verfolge kommerzielle Interessen

Seit drei Jahren existiert die Fanseite "DSDS-News.de", jetzt hat Homepage-Inhaber Philipp Klöckner seine Seite auf Eis gelegt: "Nach fast drei Jahren Duldung des Projekts "DSDS-News.de" meldet "RTL Television" jetzt stark verspätet seine Markenrechtsansprüche an und verlangt die Schließung und Übertragung (!) der Domain", schreibt Klöckner auf seiner Seite. Dabei wollte er nur Fans über die Sendung und die aktuellen Ereignisse informieren.

Offensichtlich ist "RTL" der Meinung, dass Klöckner mit seinem Fanprojekt andere Absichten hat. Gegenüber dem Internetportal "Meedia.de" äußerte sich "RTL"-Sprecher Thomas Bodemer auf die Seite bezogen: "In diesem Fall sind wir davon überzeugt, dass der Betreiber mit der Seite überwiegend kommerzielle Interessen verfolgt. [...] Das hat mit der klassischen Fanseite nichts zu tun."

Philipp Klöckner bestreitet hingegen, dass seine Seite gewinnbringend ist: "Würden wir die Zahlen öffentlich machen sowie die Arbeitsstunden zusammenzählen, sind wir uns sicher, dass uns jeder fragen würde: Warum betreibt ihr diese Seite?" Um dem Sender zuvor zu kommen, hat er sein Projekt erst einmal gestoppt und die Internetseite geschlossen. Für Gespräche mit "RTL" ist er aber nach wie vor aufgeschlossen.

"DSDS"-Fans haben jetzt jedenfalls eine Quelle weniger, die sie mit Neuigkeiten ihrer Lieblingssendung versorgt.

jan