Joey Heindle
© Getty Images/Thomas Lohnes (159038907) Joey Heindle

Joey Heindle "DSDS"-Star ist Dschungelkönig

Joey Heindle (19) hat sein Ziel erreicht: Er ging ins "Dschungelcamp", um Dieter Bohlen (58) zu zeigen, dass er es doch draufhat - und um die RTL-Show zu gewinnen. Mit seiner sympathischen und naiven Art hat er das Publikum von sich überzeugt.

Vielleicht ist es der Beschützerinstinkt, den Joey Heindle als "Dschungelcamp"-Küken bei vielen geweckt hat, vielleicht sein Einsatz bei den Dschungelprüfungen oder seine Geständnisse am Lagerfeuer - warum genau der "DSDS"-Star den Dschungelthron erklimmen konnte, wird wohl ein Rätsel bleiben. Gut möglich, dass vor allem die Sprüche des 19-Jährigen ihm einige Sympathiepunkte eingebracht haben, denn nach Aussagen wie: "Ich hab kein Bock, dass ich morgen tot aufwach" und "Let‘s getty to rumbo" musste man Joey Heindle einfach ins Herz schließen.

Als Sonja Zietlow (44) und Daniel Hartwich (34) ihm verkündeten, dass er als Sieger das Zeltlager verlassen wird, konnte Joey Heindle es kaum fassen. "Kack die Wand an", war einer der ersten Sprüche des neuen Dschungelkönigs - mal wieder ein Joey-Original. Als er im Baumhaus dann Zepter und Krone in Empfang nahm, verschlug es dem 19-Jährigen aber die Sprache: Denn seine Freundin Jacqueline (18) war extra nach Australien geflogen, um ihm persönlich zu gratulieren. Nach einer tränenreichen Umarmung sank Joey dann auf die Knie - und nicht nur die Moderatoren hielten den Atem an. Alles sah danach aus, als wolle der frisch gekürte "Dschungelcamp"-Sieger seiner Freundin einen Heiratsantrag machen.

Tatsächlich war das Joeys spontane Idee, wie er später im RTL-Interview erklärte. Doch im entscheidenden Moment machte er einen Rückzieher und schenkte Jacqueline nur seine Krone. "Das Problem war, ich hatte keinen Ring dabei", löste er später das Rätsel um den missglückten Antrag. Doch wenn es nach dem "Dschungelcamp"-Gewinner geht, soll der bald nachgeholt werden.