"Elton zockt - Live!"

Heftige Kritik an neuer Show

"Elton zockt" oder doch eher "Elton floppt"? Über fünf Stunden traktierte Stefan Raabs (46) Showpraktikant Elton (42) seine Kandidaten mit mehr oder weniger originellen Spielideen. Auf Facebook hagelt es Kritik für das neue Format.

Elton / Foto verwendbar bis 11.05.2013

In Sachen Überziehung kann Elton, alias Alexander Duszat, es mit seinem Mentor Stefan Raab durchaus aufnehmen. Mehr als fünf Stunden lang zog sich die Premiere von "Elton zockt - Live!" durch das Samstagabendprogramm von ProSieben. In der Show hatten die Kandidaten die Chance 100.000 Euro zu gewinnen, dafür mussten sie in mehreren Runden gegeneinander antreten und persönliche Lieblingsgegenstände als Wetteinsatz opfern. Wer verlor, muss zusehen, wie sein Ehering, seine Schuhsammlung oder sein Auto vor den eigenen Augen zerstört wurde.

Was anfangs noch leidlich amüsant startete, geriet im Laufe des Abends zu einem Debakel. Laut der "Hamburger Morgenpost" wirkte Elton überfordert und moderierte fahrig. Nach mehr als drei Stunden waren die Kandidaten sichtlich unmotiviert. Selbst Kandidat Ronny, der die Chance auf das Finalspiel und damit 100.000 Euro hatte, ging lieber mit seinen bis dahin gewonnenen 20.000 Euro nach Hause, als sich noch ein weiteres Spiel anzutun. Für ihn rückte Kandidat Martin nach, der bereits einen Rasenmäher, seinen Ehering und seine Haare beim Zocken verloren hatte. Beim ersten Finalspiel streikte die Technik, Martin blieb an einem Seil in der Luft hängen. Erst nach einem zweiten Finale gegen Elton konnte Martin um halb zwei Uhr morgens den Geldkoffer in Empfang nehmen. Selbst Moderator Elton merkte, dass der Einstand nicht gut gelaufen war. "Peinlich! Kann ich nach Hause?", übte er noch in der Show Selbstkritik.

Auf der Facebook-Seite von "Elton zockt" prasselte nach der Sendung ein wahrer Shitstorm auf die Macher ein. "BITTE SOFORT ABSETZEN !!!!!", lautet da noch einer der netteren Kommentare. Immerhin war die Zuschauerquote der ersten Ausgabe laut dem Medienmagazin "DWDL" mit 1,82 Millionen ganz passabel. Ob "Elton zockt - Live!" nach der geballten Zuschauer-Kritik eine Fortsetzung findet, bleibt abzuwarten.

Star-News der Woche

Gala entdecken