Blanket Jackson
© Getty Images Blanket Jackson

Blanket Jackson Bedroht vom eigenen Cousin?

Michael Jackson jüngster Sohn Blanket soll von seinem Cousin Jaafar, dem Sohn von Jermaine Jackson, mit einem Elektroschocker bedroht worden sein. Inzwischen hat sich das Jugendamt von Los Angeles eingeschaltet

Die Kinder von Michael Jackson kommen nicht zur Ruhe: Wie "TMZ.com" berichtet, soll Jermaine Jacksons 13-jähriger Sohn Jaafar seinen 8-jährigen Cousin Blanket mit einem im Internet bestellten Elektroschocker bedroht haben. Erst die auf dem Grundstück befindlichen Sicherheitsleute, die durch das Geschrei der Kinder im Obergeschoss des Hauses aufmerksam wurden, hätten dem Treiben ein Ende gesetzt.

Der Vorfall soll nicht der erste dieser Art gewesen sein: Die Kinder hätten mehrfach mit Elektrowaffen gespielt und Blanket sei von ihnen damit regelrecht malträtiert worden. Inzwischen seien zwei Sozialarbeiter des Amtes für Kinder- und Familienfürsorge von Los Angeles County damit beauftragt, die Sache zu untersuchen. Laut "TMZ.com" wurden einige Kinder des Jackson-Clans befragt und auch Großmutter Katherine habe zu den Vorfällen aussagen müssen. Man betrachte die Sache als "sehr ernste Situation".

Gegenüber CNN stellte der Anwalt von Katherine Jackson inzwischen klar, dass niemand verletzt worden sei. Tatsächlich seien aber Sozialarbeiter zum Wohnsitz von Katherine Jackson nach Encino (Kalifornien) geschickt worden. Seiner Darstellung zufolge hat Jaafar Jackson den Elektroschocker vor zwei Wochen geschickt bekommen und alleine in seinem Badezimmer ausgepackt. Weil er ihn an einem Stück Papier testete, wurden seine Großmutter und die Sicherheitsleute aufmerksam und hätten das Gerät dann an sich genommen. "Blanket Jackson hat den Elektroschocker niemals gesehen", beteuerte der Anwalt. "Auch Paris Jackson nicht. Prince hat den Elektroschocker lediglich bei den Sicherheitsleuten gesehen." Alle Kinder seien "glücklich, gesund und wunderbar". Nach Michael Jackson Tod am 25. Juni 2009 hat seine Mutter Katherine Jackson das Sorgerecht für seine drei Kinder Princ, Paris und Blanket.

kdi