Ben Tewaag
© Getty Images Ben Tewaag

Ben Tewaag Meldung aus dem Knast

Ben Teewag lässt seine Freundin wissen, wie sehr er sie liebt

Grafikelement - Aufgeschnappt
© FreitextGrafikelement - Aufgeschnappt

Ben Tewaag, der Sohn von Uschi Glas, sitzt seit dem 16. Februar in der Justizvollzugsanstalt in Frankfurt. Wegen Körperverletzung muss er insgesamt sechs Monate im Gefängnis bleiben.

Doch der Knastaufenthalt scheint der Beziehung mit seiner Freudin Sandy nicht zu schaden, im Gegenteil. Der Liebesentzug lässt Tewaag zum Poet werden: "Ist der Alltag auch noch so grau: Denke ich an Sandy, geht die Sonne auf", schwärmt er von seiner Freundin im "Bunte"-Interview. "Sie schafft es, mir Mut zu geben und die Power, das alles hier durchzustehen. Sie gibt mir die Kraft, jeden Tag aufzustehen und mich meinen Pflichten zu stellen. Der Gedanke an sie hält mich am Leben", sagt er im Interview.

Und die Kraft von Sandy hat Ben scheinbar bitter nötig. Er soll es hinter Gittern nicht gerade leicht haben. Laut einem Bericht der "Bild", in welchem sich ein Mithäftling zu Wort meldet, wird Ben Tewaag von anderen Mitgefangenen verspottet, manche nennen ihn sogar "Uschi".

jan