Barbara Schöneberger
© Getty Images Barbara Schöneberger

B.Schöneberger Schampus für "Blondes Gift"

Barbara Schöneberger wurde in Hamburg mit dem "Champagne-Preis für Lebensfreude" ausgezeichnet

Grund zur Freude hatte das quirlige Multitalent Barbara Schöneberger am Montagabend (23. Februar) in Hamburg: Bei der diesjährigen Verleihung des "Champagne-Preis für Lebensfreude" wurde sie von der Vereinigung der Champagnehäuser und Champagnewinzer zur Siegerin 2009 gewählt.

Wie "Welt.de" berichtet, hätten vor allem Witz und Charme der 34-Jährigen, die als Moderatorin , Kolumnistin und zuletzt als Sängerin mit eigener Swing-Tournee von sich reden machte, den Ausschlag für ihren Sieg gegeben. Ebenfalls die Tatsache, dass Barbara Schöneberger sich neben ihrer Arbeit für karikative und gemeinnützige Zwecke (wie das Kinderhilfswerk "Terre des hommes") einsetzt, hätte die sechsköpfige unabhängige Jury überzeugt.

Jury-Präsident Hellmuth Karasek erklärte in seiner Laudatio, warum Schöneberger den Preis verdient hat: "Sie vereint alle Klischees einer Frau und nimmt sie gleichzeitig auf die Schippe. Sie ist groß, drall und blond und hat ein loses Mundwerk." In den vergangenen Jahren konnten sich bereits Hape Kerkeling, Thomas Gottschalk und Franz Beckenbauer über den Preis freuen. Barbara Schöneberger ist mit Sicherheit eine würdige Nachfolgerin.

lha