Annemarie Eilfeld
© WireImage.com Annemarie Eilfeld

Annemarie Eilfeld Tumor-Drama um ihre Mutter

Annemarie Eilfeld war in großer Sorge um ihre Mutter: Die musste sich einen Bauchtumor entfernen lassen

Bei jeder Show von "Deutschland sucht den Superstar" wurde Annemarie Eilfeld von ihrer Mutter Heike unterstützt, sie ließ es sich nicht nehmen, ihre Tochter live im Publikum anzufeuern. Im Oktober dieses Jahres gönnte sich Familie Eilfeld eine Auszeit nach dem stressigen "DSDS"-Projekt und flog in die Türkei. Schon nach wenigen Tagen klagte Annemaries Mama über Bauchschmerzen: "Sie suchte sofort einen Arzt auf, weil sie auch starke Blutungen bekam. Gott sei Dank konnten ihr die Ärzte erst mal helfen, sie musste den Urlaub nicht abbrechen", so die Sängerin im "Bild"-Interview.

Doch im heimatlichen Dessau hörten die Schmerzen nicht auf. Vor eineinhalb Wochen verschlimmerte sich der Zustand von Heike Eilfeld : "Das wurde plötzlich so schlimm, dass sie mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Dort wurde sie sofort notoperiert."

Die Ärzte entfernten einen Tumor im Bauchraum, doch Annemaries Mutter hatte Glück: Das Geschwür war gutartig: "Ich hatte große Angst, konnte vor Sorge kaum schlafen. Meine Mama war noch nie wirklich krank. Uns allen fiel ein großer Stein vom Herzen, als wir erfuhren, dass sie wieder ganz gesund wird", beschreibt die 19-Jährige ihre Gefühle in der "Bild".

Und wenn ihre Mutter vollständig genesen ist, kann Annemarie Eilfeld sicher wieder auf ihre Unterstützung im Publikum zählen.

jan