Camilla Parker Bowles
© Getty Camilla Parker Bowles

Camilla Parker Bowles Wachs in ihren Hallen

Warten kann Camilla Parker Bowles gut. Doch Geduld zahlt sich ja bekanntlich auch irgendwann aus. Die Herzogin von Cornwall hat jetzt jedenfalls ein Denkmal in Wachs bekommen

Endlich Wachs in ihren Hallen: Camilla Parker Bowles
© GettyEndlich Wachs in ihren Hallen: Camilla Parker Bowles

Den Dreh mit dem Warten hat Camilla Parker Bowles langsam raus. Lange genug hat es schließlich gedauert, bis ihre Beziehung zu Prinz Charles vom englischen Königshaus akzeptiert und durch eine Hochzeit gekrönt wurde. Es wird ihr daher ein Leichtes gewesen sein, sich danach noch zwei weitere Jahre lang zu gedulden. Doch es hat sich gelohnt: Camilla bekam jetzt endlich ihr redlich verdientes Denkmal als Teil der Königsfamilie - in "Madame Tussaud's Wachsfigurenkabinett" in London. Sie steht als Ehefrau des Thronfolgers zukünftig direkt neben ihrem Prinzen und seinen beiden Söhnen William und Harry. Doch warum hat das Ganze überhaupt so lange gedauert? "Als der Prinz von Wales die Herzogin von Cornwall heiratete, gab es seitens der Öffentlichkeit noch kein Interesse, sie hier zu haben", erklärte Tussaud-Sprecher Ben Lovett. Die Akzeptanz ihrer Person sei in letzter Zeit jedoch deutlich gewachsen.

Einen Haken gibt es allerdings: Camilla befindet sich auf ihrem Platz unter ständiger Beobachtung, und das ausgerechnet durch Diana. Indem ihre Wachsfigur die von Camilla aus etwa fünf Metern Entfernung anschaut, hat die "Prinzessin der Herzen" stets ein Auge auf die einstige Konkurrentin geworfen.