Prinzessin Victoria
© Angeli Prinzessin Victoria

Prinzessin Victoria Sie verschafft Madeleine eine Pause

Prinzessin Victoria sprang ein und nahm der um ihre Beziehung trauernden Madeleine einen Termin in Seattle ab. Die wiederum wird sich nun bis Ende Mai aus der Öffentlichkeit zurückziehen, gab der Hof bekannt

Obwohl es Prinzessin Madeleine von Schweden ist, die derzeit in den Vereinigten Staaten arbeitet, war es ihre ältere Schwester Victoria, die am Freitag Abend in Seattle freundlich mit sechs Nobelpreisträgern aus der Region plauderte und die Schweden-Woche der Metropole im Nordwesten einläutete. Drei Tage dauerte ihr Besuch in Seattle, berichtet das "Big Blog" von "Seattlepi.com". Die Schwedenwoche soll die Bewohner Seattles an ihre skandinavischen Wurzlen erinnern. Eigentlich eine Veranstaltung aus Madeleines Terminkalender.

So strahlend schön und für ihre Verhältnisse ganz schön dekolletiert zeigte sich Kronprinzessin Victoria von Schweden in Seattle.
© AngeliSo strahlend schön und für ihre Verhältnisse ganz schön dekolletiert zeigte sich Kronprinzessin Victoria von Schweden in Seattle.

Doch die 27-Jährige, die sich erst vor zwei Wochen unter den Argusaugen der Öffentlichkeit von ihrem Verlobten Jonas Bergström trennte, braucht dringend eine Pause.

Als ihre Entlobung per Pressemitteilung des Palastes mitgeteilt wurde, wartete Madeleine schon auf das Flugzeug nach New York. Dort arbeitet sie seit Herbst wieder für die "Wolrd Childhood Foundation", eine Stiftung, in der ihre Mutter federführend ist. Auch der offizielle Terminplaner des Hofes sieht für Madeleine vom 24. April bis 4. Mai Aufgaben in New York vor. Die Prinzessin besuchte unter anderem Kinderhilfsoprojekte in verschiedenen Städten in Florida und wurde dort auch lächelnd fotografiert.

Am 3. Mai meldet der Hof ihre Teilnahme an einem Strategietreffen von UNICEF, WHO (Weltgesundheitsorganisation) und anderen Organisationen zum Thema "Sexuelle Gewalt gegen Mädchen".

Doch nun lenkt auch die Arbeit die jüngste schwedische Prinzessin nicht mehr ab. Die britische "Hello" zitiert die Pressesprecherin des Hofes, Nina Eldh, mit den Worten: "Nach allem, was passiert ist, hat sich die Prinzessin entschieden, einige Zeit lang nicht mehr in der Öffentlichkeit aufzutauchen. Sie braucht Zeit für sich und Frieden und Ruhe."

Auf Kronprinzessin Victoria warten - neben den Vorbereitungen auf ihre lang ersehnte Hochzeit am 19. Juni - in dieser Woche ab Montag schon wieder verschiedene Termine in Stockholm.

cfu