Victoria von Schweden
© Wireimage.com / Mattel Victoria von Schweden

Prinzessin Victoria Die Braut als Barbie

Anlässlich der Hochzeit der Prinzessin mit Daniel Westling am 19. Juni 2010 kreiert Mattel eigens eine Victoria-Barbie. Sie bleibt aber ein Einzelstück für die Ausstellung

Die zukünftige Königin von Schweden wird jetzt von dem Spielzeughersteller Mattel geehrt, indem sie ihr die "Kronprinzessin Victoria von Schweden Barbie" gewidmet haben.

Die Puppe der Kronprinzessin ist aber nur ein Einzelstück, das bis zum 20. Juni 2010 im Stockholmer Shopping-Center Nordiska Kompaniet zu betrachten ist. Sie wird nicht für den regulären Verkauf produziert.

Die "Kronprinzessin Victoria von Schweden Barbie" ist noch bis zum 20. Juni im Stockholmer Shopping-Center Nordiska Kompaniet zu betrachten
© MattelDie "Kronprinzessin Victoria von Schweden Barbie" ist noch bis zum 20. Juni im Stockholmer Shopping-Center Nordiska Kompaniet zu betrachten

Das Kleid, welches die Kronprinzessinen-Barbie trägt, ist eine Nachbildung des roten Ballkleides, das Victoria von Schweden während des Banketts zum Nobelpreis 2006 trug. Das Kleid wurde aus französischer Seide genäht. Darüber liegt eine lange, blassblaue Schärpe mit zwei goldenen Medaillons. Außerdem trägt sie eine blaue Schleife, die mit der traditionelle Cameo-Brosche an dem Halsausschnitt der Prinzessin befestigt wurde. Im Original ist auf dieser Brosche das Konterfei des schwedischen Königs Karl XVI. Gustaf zu sehen. Auf der Mattel-Barbie sieht man ein junges Mädchen mit Pferdeschwanz - wahrscheinlich ein Abbild von Barbie persönlich. Die Haare der Prinzessinen-Puppe sind, ganz wie die Haare des Originals, lose zu einem Nackenknoten zusammengebunden und werden durch eine silbere Krone gehalten.

kvs