Prinzessin Sofia und Königin Silvia

Zwei vom selben Schlag

In Königin Silvia hat Prinzessin Sofia die beste Ratgeberin für ihr neues Leben am schwedischen Hof an ihrer Seite. Die beiden Frauen verbindet aber noch viel mehr

Prinzessin Sofia und Königin Silvia von Schweden

Die Gemeinsamkeiten

Diese neugierigen Blicke auf den wachsenden Bauch! Diese ständigen Kommentare über jede kleine Unpässlichkeit! Schon Schwedens Königin Silvia, 71, hatte während ihrer drei Schwangerschaften erlebt, wie es ist, im royalen Rampenlicht zu stehen. In den vergangenen Monaten musste nun auch Neu-Prinzessin Sofia, 31, diese Erfahrung machen. Das verbindet die beiden – mehr noch als äußerliche Ähnlichkeiten.

Königin Silvia zeigte sich 1977 mit Babybauch, kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes – genau wie ihre Schwiegertochter Sofia heute

Königin Silvia zeigte sich 1977 mit Babybauch, kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes – genau wie ihre Schwiegertochter Sofia heute

Ähnlicher Werdegang

Auch der persönliche Hintergrund zeigt Parallelen: Die Heidelbergerin Silvia heiratete 1976 Carl XVI. Gustaf von Schweden – und musste sich fortan als Königin am Hof zurechtfinden. Eine riesige Umstellung für die ehemalige Olympia-Hostess, die ohne Schlossambiente und protokollarische Etikette aufgewachsen war. Einen ähnlichen Kontrast erlebt nun Sofia, die im Juni des vergangenen Jahres Prinz Carl Philip, 36, heiratete, einen der begehrtesten Junggesellen Europas. Für das Ex-Bikini-Model mit Yoga-Diplom aus der schwedischen Provinz ein enormer Aufstieg, nicht unähnlich dem Werdegang von Königin Silvia. Wohl auch deshalb stellte die Monarchin ihrer Schwiegertochter eine Mentorin zur Seite, damit die Umstellung auf das neue Leben am Hof möglichst stressfrei gelingt: Oberhofmeisterin Kirstine von Blixen-Finecke, eine enge Vertraute der Königin. Die schöne Geste zeigt, wie liebevoll Silvia sich um Sofia kümmert.

Vom Model zur Charity-Lady

Soziales Engagement liegt beiden Frauen am Herzen – mit demselben Schwerpunkt: Sowohl Silvia als auch Sofia setzen sich für in Not geratene Kinder ein. Sofia gründete 2011 ihr "Project Playground" und vollzog damit erfolgreich den Imagewandel. Vom Model und Reality-Show-Sternchen entwickelte sie sich zur anerkannten Charity-Lady. Dafür zollte ihr die Königin schon vor der Hochzeit Respekt: "Sie hat sehr gute Arbeit geleistet und wir freuen uns, dass sie jetzt bei uns ist." Die Monarchin selbst ist Gründerin der "World Childhood Foundation" und weiß genau, was es heißt, eine solche Organisation erfolgreich ins Leben zu rufen und zu führen.

Beide verbindet die Bodenständigkeit

Eine weitere Gemeinsamkeit der beiden Frauen ist ihre Bodenständigkeit: Sie mögen es unprätentiös, im Alltag und beim Styling. Sofia kauft Babysachen ohne großes Gefolge. nur mit Ehemann Carl Philip. Ein H&M-Kleid trägt sie genauso anmutig wie glamouröse Roben mit teurem Schmuck. Anderen begegnet sie am liebsten im direkten Kontakt auf Augenhöhe – genau wie Silvia. Die hält als Königin zwar etwas mehr Abstand zu ihren Untertanen. Doch die Schweden schätzen ihre Herzlichkeit und würdevolle Wärme. Und in noch einem Punkt erinnert Sofia an die junge Königin Silvia: Sie zeigt große Disziplin und absolviert tapfer ihre Termine – ein Babybauch oder Unpässlichkeiten können sie dabei nicht stoppen.

Schwedische Königsfamilie

Babybauch-Parade beim Galadinner

Prinzessin Victoria und Prinzessin Sofia beim Galadinner
Silberglanz am Kleid und ein entspanntes Lächeln - Prinzessin Victoria und Prinz Daniel nehmen den Fotografentrubel, der ihr Eintreffen beim Galadinner begleitet, ganz professionell. Die Kronprinzessin, deren zweites Kind schon in wenigen Wochen zur Welt kommen wird, entschied sich für ein Abendkleid, dass sie schon während der Schwangerschaft mit Prinzessin Estelle getragen hat. Allerdings werden die Hofschneider wohl ein paar Änderungen vorgenommen haben, denn damals passte es der Prinzessin im Dezember perfekt, und das, obwohl Klein-Estelle auch ein Februarkind war.
Goldig und wunderschön: Prinzessin Sofia am Arm ihres Mannes, Prinz Carl Philip, bei der Ankunft zum Galadinner im Schloss. Sie trägt ein Pailettenkleid, das aus ihrem Siebenmonatsbauch kein Geheimnis macht. Im gesteckten, halb offenen Haar trägt sie - wie so oft bei diesen Auftritten - ihre Hochzeitstiara.
Kein Bauch bei Königin Silvia, natürlich - aber sie und König Carl XVI. Gustaf haben schon das selige Lächeln werdender Großeltern aufgelegt.

6

Star-News der Woche

Gala entdecken