Mary + Frederik von Dänemark
© WireImage.com Mary + Frederik von Dänemark

Prinzessin Mary + Prinz Frederik Dänen an der deutschen Küste

Das dänische Kronprinzenpaar Mary und Frederik zu Besuch in Mecklenburg-Vorpommern - das heißt zwei Tage lang lächeln, Hände schütteln, Fähnchen schwenken

Es ist auch ein bisschen Ausflug in die eigene Familiengeschichte, was Prinzessin Mary und Prinz Frederik von Dänemark gerade an der deutschen Ostseeküste erleben: Im Schweriner Schloss haben sie sich am Montag (27. September) auf die Spuren ihrer Vorfahren begeben. Dort verbrachte Herzogin Alexandrine von Mecklenburg, die spätere Königin Dänemarks und Frederiks Urgroßmutter, ihre Kindheit. Doch die Reise des Kronprinzenpaares ist natürlich vor allem ein Spektakel für die begeisterten Zuschauer in Stralsund, Rostock und Schwerin.

So füttern die schwangere Mary und Frederik, gelb behandschuht, im "Ozeaneum" in Stralsund Pinguine. Sie winken und lächeln ins Meer rot-weißer Fähnchen, die geschwenkt werden, wo auch immer sie öffentliche Plätze überqueren. Sie lassen sich fotografieren und sammeln Blumen und kleine Geschenke ein.

Nachdem Frederik und Mary am Montag in Rostock/Laage gelandet waren, ging es zunächst mit dem Gastgeber, dem Ministerpräsidenten des Landes, Erwin Sellering nach Stralsund. Neben dem Ozeaneum standen dort ein Eintrag ins Goldene Buch der Stadt und die Kirche St. Nikolai auf dem Programm, berichtet die örtliche Zeitung "Nordkurier". Weiter ging es in Schwerin, wo die beiden Dänen die Ausstellung des berühmten Flora-Danica-Service im "Staatlichen Museum Schwerin" eröffnen - eine Leihgabe aus den königlichen Dänischen Sammlungen in Schloss Rosenborg. Im Schweriner Schloss erzählte der Museumsleiter Weingart dem prinzlichen Paar, das bald Eltern von vier Kindern sein wird, zum Beispiel auch: "Für die Kinder gab es eine eigene Treppe, die direkt in den Garten führte." So hätte der Nachwuchs des Hauses Mecklenburg immer eine inige Beziehung zur Natur pflegen können. Was auch zur Popularität des Flora-Danica-Porzellan beitragen könnte, auf dem, wie es der Name schon verrät, dänische Botanik zu sehen ist. Auch Mary und Frederik erhielten bei ihrer Hochzeit übrigens ein solches Service vom dänischen Volk.

Weitere Stationen der Reise, die zum dänisch-mecklenburgischen Kulturaustausch beitragen soll, waren in Rostock ein Kinderkonzert an der Hochschule für Musik und Tanz sowie die Kinderkrebsstation des Universitätsklinikums, das Leibniz-Institut für Ostseeforschung in Warnemünde sowie Dom und Schloss im Städtchen Güstrow.

cfu