Prinzessin Madeleine: Prinzessin Madeleine + Chris O'Neill
© Dana Press Prinzessin Madeleine + Chris O'Neill

Prinzessin Madeleine Endlich: die Gästeliste

Nur wenige Tage vor der Hochzeit wurde bekannt, welche Gäste Prinzessin Madeleine und ihr Verlobter Christopher O'Neill zur Hochzeit in Stockholm erwarten. Es kommen viele verwandte Adlige, auch Vertreter aus Deutschland und Freunde aus anderen Königshäusern. Doch es gibt Überraschungen

Lange war ungewiss, wen Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill bei ihrer Hochzeit begrüßen können. Schließlich ist Schwedens Nesthäkchen nur die Nummer Vier der Thronfolge und daher war klar: Es werden deutlich weniger royale Gäste zu erwarten sein als bei der Hochzeit von Prinzessin Victoria und Prinz Daniel im Jahr 2010.

Doch eine kleine Feier muss man dennoch nicht erwarten. Schon wenn die Royals ihre engste Familie einladen - im Fall der Schweden sind das insbesondere die Königsfamilien aus Dänemark, Norwegen, Griechenland -, braucht man den Platz einer großen Kirche und eines großen Schlosses. Der Hofstallmeister, der die Logistik und den Transport der Feier plant, verriet, dass statt 75 Autos wie bei Victorias Hochzeit nun nur 60 für den Shuttletransport der geladenen Gäste eingesetzt werden müssen.

Und wie immer bietet eine solche Gästeliste auch wieder Raum für Spekulationen: Auffällig zum Beispiel, dass Monacos Fürstin Charlène mal wieder getrennt von ihrem Ehemann unterwegs ist. Diesmal kommt sie zum Royalevent, beim Thronwechsel in den Niederlanden reiste Fürst Albert allein. Verwandtschaftsbande zwischen beiden Häusern gibt es sowieso nicht. Gerüchtetreibend wirkt auch der Name Valentino Garavani auf der Liste der weiteren Gäste aus dem Freundeskreis des Paares - die Vermutung, Madeleines Hochzeitskleid könne von dem bei ihr sehr geschätzten Modeschöpfer beziehunsgweise aus dem Hause "Valentino" stammen, werden so natürlich verstärkt.


Großbritannien schickt seine zweite Garde in Form von Edward und Sophie von Wessex, die beiden nehmen die meisten Termine bei Festen in befreundeten Königshäusern wahr. Sogar aus Japan kommt eine Prinzessin.

Doch nicht nur Madeleines Verwandtschaft kann mit Adelstiteln aufwarten: Auch der Bräutigam Chris hat Besucher mit langen Namen. Denn zwei seiner Schwestern sind ebenfalls adlig verheiratet. Eine Schwester ist Gräfin Natascha Abensperg und Traun mit ihrem österreichischen Mann Graf Ernst Abensperg und Traun, das Paar kommt mit Milana sowie Moritz und Chiara Abensperg und Traun zur Hochzeit. Die andere ist die in England ansässige Tatjana d’Abo mit ihrem Mann Henry d’Abo, auch die drei Kinder Anouska, Jasper und Celina werden dabei sein. Chris O'Neills Mutter Eva lebt seit Jahrzehnten in London und ist dort Teil der High Society. Sie kennt sogar Prinz Charles (vor zwanzig Jahren gab es da einmal Affärengerüchte) sowie weitere Mitglieder der Königsfamilie.

Mit auf der Gästeliste außerdem auch weitere Adlige aus Italien, Österreich und Indien, Sportler, Models, Unternehmer (Escada-Erbe Sven Ley beispielsweise), TV-Gesichter sowie Carl Philips aktuelle Freundin Sofia Hellqvist und: ihre Vorgängerin, seine Exfreundin Emma Pernald. Madeleine und sie haben über all die Jahre weiter Kontakt gehalten und sind immer noch gut befreundet.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
article
944125
Endlich: die Gästeliste
Prinzessin Madeleine: Endlich: die Gästeliste | GALA.DE
Nur wenige Tage vor der Hochzeit wurde bekannt, welche Gäste Prinzessin Madeleine und ihr Verlobter Christopher O'Neill zur Hochzeit in Stockholm erwarten. Es kommen viele verwandte Adlige, auch Vertreter aus Deutschland und Freunde aus anderen Königshäusern. Doch es gibt Überraschungen
http://www.gala.de/royals/skandinavier/prinzessin-madeleine-endlich-die-gaesteliste_944125_933222.html
2013-06-05T11:03:45+0200
http://image.gala.de/v1/cms/bl/prinzessin-madeleine-chris-da_5995516-portrait-04_top_square.jpg?v=7801010
prinzessin madeleine, chris o'neill, madeleine, adel, royal, schweden, hochzeit, gästeliste, fürstin charléne, prinzessin victoria, prinz nikolaos, valentino,
royals