Prinz Carl Philip + Prinzessin Sofia: Villa "Solbacken"
© Reuters, Dana Press Villa "Solbacken"

Prinz Carl Philip + Prinzessin Sofia Ihr neues Liebesnest ist ein Erbstück

Wenn die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind, soll Prinz Carl Philip mit seiner Sofia in eine geerbte Villa ziehen. "Solbacken" ist zwar kein Schloss, aber voller Erinnerungen

Direkt nach der Hochzeit am 13. Juni sind Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia in den frühen Morgenstunden in die Flitterwochen verschwunden, aber bald beginnt für das Paar der royale Alltag. Ein repräsentatives Zuhause werden sie dann auch haben: Wie schwedische Medien berichten, wird ihr Hauptwohnsitz in Zukunft die aufwendig renovierte Villa "Solbacken" im östlichen Stockholmer Bezirk Djurgarden werden.

Prinz Carl Philip + Prinzessin Sofia: Villa "Solbacken" gehörte Prinz Bertil und Prinzessin Lilian. Prinz Carl Philip erbte sie von seinem Großonkel.
© Dana PressVilla "Solbacken" gehörte Prinz Bertil und Prinzessin Lilian. Prinz Carl Philip erbte sie von seinem Großonkel.

Das künftige Liebesnest des frischgebackenen Prinzenpaares ist nicht gerade ein royaler Palast wie Schloss Drottningholm. Die Villa gilt, gemessen an den üblichen Schlossdimensionen, mit etwa 250 Quadratmetern Wohnfläche als eher klein. Genug Platz für ein Ehepaar und geplanten Nachwuchs dürfte sie aber reichlich bieten …

Das Haus war wohl etwas in die Jahre gekommen, sodass einiges an Renovierung notwendig wurde. Laut "Aftonbladet.se" stand im Mai, knapp einen Monat vor der Hochzeit, noch kein konkreter Einzugstermin fest, weil die Arbeiten nicht abgeschlossen waren.

Dass nun frischer Wind durch das alte Gemäuer weht, dafür sorgen die Handwerker - und die neuen Bewohner werden sicherlich ebenfalls ihre persönliche Note einbringen, spätestens, wenn es um die Inneneinrichtung geht. Auch beim Grundstück, das vor neugierigen Blicken von einem hohen Zaun geschützt wird, ist einiges zu tun. Laut der schwedischen Zeitung sei es recht "verwildert".

Willem-Alexander + Co.: Royale Residenzen
Skandinavien
50
GALA zeigt, welcher Royal wo residiert und wie es in den privaten Wohnzimmern aussieht

"Solbacken" wurde 1930 erbaut und gehörte Carl Philips Großonkel Prinz Bertil und seiner Frau Lilian. Diese genoss bis zu ihrem Tod 2013 ein Wohnrecht, danach stand es leer. Das Anwesen hatte ihr Mann aber bereits 1997 seinem Großneffen vermacht.

Alle drei Königskinder standen Bertil und Lilian sehr nahe. Es heißt, sie waren für sie so etwas wie Großeltern. Ihr altes Haus dürfte also voller Erinnerungen an gemeinsam verbrachte Stunden mit den beiden stecken, die Carl Philip mit seiner Frau teilen kann. Die stattliche, zweigeschossige Villa ist damit das perfekte Liebesnest für Schwedens neues Prinzenpaar. Bis die beiden dort einziehen können, bewohnen sie weiter - ebenfalls in Djurgarden - eine Wohnung, die dem König gehört.