Königin Margrethe
© Getty Images Königin Margrethe

Königin Margrethe Ihre Gästeliste schrumpft

Der Vulkanausbruch auf Island droht Dänemarks Königin Margrethe ihren 70. Geburtstag kräftig zu verhageln: Denn viele ihrer royalen Gäste, wie die niederländische Königin Beatrix, können nicht anreisen

Gegen die Launen der Natur ist selbst eine Königin machtlos: Eigentlich wollte Margrethe von Dänemark sich am Vorabend ihres 70. Geburtstags am Freitag (16. April) mit vielen royalen Gästen bei einer Galavorstellung im Kopenhagener Nationaltheater feiern lassen. Doch der Vulkanausbruch auf Island macht der Monarchin nun einen Strich durch die Rechnung.

Denn wegen der gigantischen Wolke mit Lavaasche sind viele europäische Flughäfen gesperrt - darunter auch der Flugplatz Kastrup, auf dem am Donnerstag eigentlich die niederländische Königin Beatrix sowie Spaniens König Juan Carlos eintreffen sollten. Da eine Landegenehmigung nicht vor Freitagmittag erteilt werden soll, wird laut Berichten von "n-tv.de" nicht mehr mit einem Geburtstagsbesuch von Margrethes adeligen Kollegen gerechnet.

Auch der schwedische Regent Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia sowie das norwegische Königspaar konnten Kopenhagen am Donnerstag nicht erreichen, so dass wohl nur die engsten Familienangehörigen in den Genuss der abendlichen Gala kommen werden. Die norwegischen und schwedischen Royals wollen aber versuchen, am Freitag per Bahn anzureisen - hoffentlich rechtzeitig zur großen Massengratulation: Denn am Mittag werden vor dem Schloss Amalienborg mehrere tausend Dänen erwartet, um Königin Margrethe hochleben zu lassen.

gsc

Am Donnerstag Abend treffen die Gäste von Königin Margrethe in Kopenhagen am Königlichen Theater ein.

Video