Hochzeit in Schweden: Prinzessin Madeleine und Chri O'Neill
© Getty Images Prinzessin Madeleine und Chri O'Neill

Hochzeit in Schweden Warmfeiern bis zum Morgen

Mit einen glanzvollen Dinner im Nobelhotel stimmten sich Prinzessin Madeleine und ihr Bald-Ehemann Chris O'Neill am Vorabend auf ihre Hochzeit ein. Rund 400 hochkarätige Gäste feierten sich mit dem Brautpaar warm

Auch wenn die gekrönten Häupter unter den Gästen fehlten, war es eine hochkarätige Gästeschar, die sich am Freitag (7. Juni) im " Grand Hôtel" in Stockholm auf die Hochzeit von Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill einstimmte. Taxis und Limousinen brachten ab 19 Uhr die Gäste zum Hotel. Schweden Königsfamilie war natürlich vollzählig dabei, ebenso Familienangehörige der Brautmutter, des Bräutigams und viele Freunde des Brautpaares. Während die königlichen Gäste das Programm aus Winken, Posieren und Lächeln vor den Kameras routiniert beherrschten, huschte manches Society-Paar lieber nur schnell vom Auto in den Eingang.

Hochzeit in Schweden: Prinzessin Victoria und Prinz Daniel, hier bei ihrer Ankunft, verließen die Dinnerfeier gegen 2.20 Uhr gemeinsam mit Prinzessin Madeleine.
© Getty ImagesPrinzessin Victoria und Prinz Daniel, hier bei ihrer Ankunft, verließen die Dinnerfeier gegen 2.20 Uhr gemeinsam mit Prinzessin Madeleine.

Medienberichten zufolge war das Zuschauerinteresse am Vorabend-Dinner noch eher gering, was allerdings auch kein Wunder sein dürfte. Der Hof hatte schließlich betont, dieser Teil der Feier fände mit einer "geschlossenen Gesellschaft" statt. Dass man von der Feier viel zu sehen bekommen würde, hatten die royalen Fans wohl ohnehin nicht erwartet. Für Schaulustige und Fotografen zeigten sich Prinzessin Madeleine und ihr Chris einmal kurz auf dem Balkon des Hotels: Der Bräutigam lächelte, hatte einen Arm um seine strahlende Braut gelegt, beide winkten in die Runde und zogen sich nach wenigen Augenblicken wieder zurück. Später sah man einige andere Gäste auf dem Balkon, die offenbar alle bestens gelaunt waren.

Fürstin Charlène, ohne Fürst Albert in Stockholm, absolvierte in einem ärmellosen, glänzenden Kleid einen ihrer seltenen Solo-Auftritte auf dem internationalen, royalen Parkett. Und noch jemand kam alleine über den roten Teppich: Prinz Carl Philip, der ältere Bruder der Braut. Seine Freundin Sofia Hellqvist, die Ende Mai bei der "Lysning" des Brautpaares sogar mit aufs offizielle Foto durfte, musste auf seine Begleitung verzichten. Stattdessen kam sie mit zwei von Prinzessin Madeleines Freundinnen zum Dinner. Pikantes Detail: Auf der Gästeliste des Abends stand Prinz Carl Philips Ex-Freundin Emma Pernald, die ebenfalls mit der Braut befreundet ist.

Hochzeit in Schweden: Gemeinsam mit der der Mutter (2.v.l) und den Schwestern des Bräutigams posierte die schwedische Königsfamilie noch für ein offizielles Dinner-Foto.
© Kungahuset.se - Brigitte GrenfeldtGemeinsam mit der der Mutter (2.v.l) und den Schwestern des Bräutigams posierte die schwedische Königsfamilie noch für ein offizielles Dinner-Foto.

Allein beim Dinner war außerdem Prinz Haakon. Ehefrau Mette-Marit war noch auf der Rückreise von Asien und wird erst im Laufe des eigentlichen Hochzeitstages in Schweden erwartet. Einen doppelten Grund zum Feiern hatte Prinz Joachim, der mit Ehefrau Marie angereist war. Der zweite Sohn von Königin Margrethe von Dänemark feierte seinen 44. Geburtstag in Stockholm.

Das Eintreffen von Modeschöpfer Valentino Garavani bestätigte endlich einen Teil der Spekulationen über Prinzessin Madeleines Brautkleid. Dass sich die 30-Jährige tatsächlich für eine Kreation von Valentino entschieden hat, bestätigte der königliche Informationschef Bertil Ternert noch am Nachmittag dem "Aftonbladet": "Ja, so ist es."

Hochzeit in Schweden: Prinz Charl Philip schritt alleine über den roten Teppich, geleitete aber im Hotel Chris O'Neills Mutter Eva Maria galant am Arm.
© Getty ImagesPrinz Charl Philip schritt alleine über den roten Teppich, geleitete aber im Hotel Chris O'Neills Mutter Eva Maria galant am Arm.

Laut schwedischen Medienberichten verließen die ersten Gäste gegen Mitternacht die Feier. Christina Magnusson, die Schwester von König Carl Gustaf, sagte den Reportern von "Aftonbladet": "Das Ganze war sehr nett. Aber es war nur der Anfang. Morgen ist der große Tag."

Prinzessin Madeleine ging gegen 2.20 Uhr mit Schwester Victoria und ihrem Mann Daniel. Chris O'Neill, der Bräutigam, feierte noch ein bisschen länger und wurde erst um 3.30 Uhr beim Verlassen des Hotels gesichtet. Die beiden sollen an getrennten Orten übernachtet haben, ganz wie es in Schweden am Tag vor der Hochzeit Tradition ist.

article
945887
Warmfeiern bis zum Morgen
Hochzeit in Schweden: Warmfeiern bis zum Morgen | GALA.DE
Mit einen glanzvollen Dinner im Nobelhotel stimmten sich Prinzessin Madeleine und ihr Bald-Ehemann Chris O'Neill am Vorabend auf ihre Hochzeit ein. Rund 400 hochkarätige Gäste feierten sich mit dem Brautpaar warm
http://www.gala.de/royals/skandinavier/hochzeit-in-schweden-warmfeiern-bis-zum-morgen_945887_933222.html
2013-06-08T11:52:03+0200
http://image.gala.de/v1/cms/La/madde-chris-dinner-ge_6007218-portrait-04_top_square.jpg?v=7811767
hochzeit, schweden, adel, royals, prinzessin madeleine, pre-wedding-dinner, könig carl gustaf, königin silvia, prinz joachim, fürstin charléne, prinz haakon
royals