Chris O'Neill
© Picture Alliance / Getty Images Chris O'Neill

Christopher O'Neill Das ist Schwedens Neuer

Durch die Verlobung mit Prinzessin Madeleine wird aus dem Investmentbanker Christopher O'Neill ein Mitglied einer Königsfamilie. Die große Hochzeit soll schon im kommenden Sommer stattfinden. Gala.de stellt den zukünftigen Mann von Madeleine vor

Die freudige Nachricht aus dem schwedischen Königshaus ließ am Donnerstag (25. Oktober) alle Adelsfans jubeln: Prinzessin Madeleine hat sich mit ihrem Freund Christopher O'Neill verlobt. Doch wer ist der Mann, der künftig an der Seite von Madeleine Schweden repräsentieren wird?

Viel ist noch nicht bekannt über den 38-jährigen Investmentbanker. Denn erst im August 2011 zeigte sich Madeleine überhaupt zum ersten Mal mit ihrer neuen Liebe. Damals besuchten die beiden gemeinsam ein Konzert der Wiener Philharmoniker bei den Salzburger Festspielen. Kennengelernt hat sich das Paar in New York, wohin Madeleine 2010 nach ihrer geplatzten Verlobung mit dem untreuen Jonas Bergström flüchtete.

O'Neill arbeitet dort als Partner in einer Investmentfirma an der Wall Street, Madeleine engagiert sich für die "World Childhood Organisation", die von ihrer Mutter Königin Silvia gegründet wurde. In dem vom Palast zur Verlobung veröffentlichten Interview schwärmt Madeleine: "Ich schätze an Chris seine Wärme und seinen Humor. Er hat ein sehr großes Herz und er schafft es, dass sich jeder in seiner Gegenwart wohl fühlt. Christopher ist ein sehr aufmerksamer und großzügiger Mensch."

Auf der Website des Königshauses verrät außerdem ein Lebenslauf von Chris O'Neil weitere Eckdaten: Geboren wurde er am 27. Juni 1974 in London, wo er auch aufwuchs. Er besitzt jedoch sowohl die britische, als auch die amerikanische Staatsbürgerschaft. Sein Vater Paul O'Neill war Amerikaner und ebenfalls im Finanzwesen tätig. Er starb 2004. Chris O'Neills Mutter Eva Maria stammt laut "Gala" aus Österreich und engagiert sich für zahlreiche Charity-Organisationen - eine Erfahrung, die Chris nun an der Seite von Madeleine zu Gute kommen wird. Der künftige Prinz hat fünf Halbschwestern.

Seine Ausbildung ist bemerkenswert: Er besuchte ein renommiertes Internat im schweizerischen St. Gallen, bevor er sich seinen Bachelor in Internationalen Beziehungen an der Boston University erarbeitete. Später machte er an der Columbia Business School in New York seinen Master in BWL.

Und auch privat scheint der Geschäftsmann die perfekte Wahl für Madeleine zu sein: Seine Hobbys sind Skifahren, Tennis und Golf, außerdem interessiere er sich sehr für Musik, Literatur und - wie ein echter Engländer eben - für den Fußballclub Chelsea.

Nun muss Chris O'Neill im kommenden Jahr nur noch beweisen, dass er auch einen vorzüglichen Prinzen abgibt. Er lernt bereits fleißig Schwedisch.

sst

article
219589
Das ist Schwedens Neuer
Christopher O'Neill: Das ist Schwedens Neuer | GALA.DE
Durch die Verlobung mit Prinzessin Madeleine wird aus dem Investmentbanker Christopher O'Neill ein Mitglied einer Königsfamilie. Die große Hochzeit soll schon im kommenden Sommer stattfinden. Gala.de stellt den zukünftigen Mann von Madeleine vor
http://www.gala.de/royals/skandinavier/christopher-o-neill-das-ist-schwedens-neuer_219589_933222.html
2012-10-26T08:35:10+0200
http://image.gala.de/v1/cms/Oj/chris-madeleine_5208786-portrait-04_top_square.jpg?v=7008615
prinzessin madeleine, christopher o'neill, schweden, adel, verlobung, hochzeit
royals