Royal Baby: Prinz Harry
© Getty Images Prinz Harry

Royal Baby Onkel Harry freut sich mit!

Die royalen Babyneuigkeiten sorgen überall für Entzücken - und das natürlich auch unter den Windsors. Am Rande der "Invictus Games" hat sich nun der künftige Doppel-Onkel Prinz Harry zu Wort gemeldet

Eigentlich ist Prinz Harry gerade mitten in den letzten Vorbereitungen für die am Mittwoch (10. September) beginnenden "Invictus Games". Aber die große Neuigkeit, dass sein Bruder Prinz William und Ehefrau Catherine zum zweiten Mal Eltern werden, beschäftigt natürlich den künftigen Doppel-Onkel ebenfalls.

In einem Interview, das der Prinz der britischen Zeitung "The Telegraph" gab, konnte er sich - bei aller Freude über die "sehr aufregenden Neuigkeiten" - aber einige kleine Seitenhiebe auf seinen älteren Bruder nicht verkneifen. "Ich kann es nicht erwarten, meinen Bruder mehr leiden zu sehen", scherzte Harry. "Mit ein bisschen Glück wird es ein Mädchen, dann wird das Leiden noch größer." Er freue sich darauf zu sehen, wie William mit einer Tochter fertig werde.

Royal Baby: 15. Juni 2013 
Die Familie Windsor versammelt sich zu den Feierlichkeiten "Trooping the Colour" auf dem Balkon von Buckingham Palace. Zu Ehren der Queen findet jährlich eine Parade statt und Düsenjets jagen durch den Himmel Londons.
Britische Royals
16
Das Kind von Prinz William und Catherine wird sich weit vorn in der Reihe der Windsors mit Thronanspruch platzieren - sehen Sie hier die ersten Fünfzehn

Der Reporter fragte nach dem Zustand von Herzogin Catherine, die wieder unter extremer Morgenübelkeit leidet, wie schon bei ihrer ersten Schwangerschaft. Als er seine Schwägerin zum letzten Mal gesehen habe, sei sie ok gewesen, habe sich aber wie zu erwarten war "ziemlich schlecht" gefühlt. Harry fügte lachend hinzu: "Glücklicherweise bin ich keine Frau und muss das nicht durchmachen …" Er hoffe, William und Catherine bekämen die Chance, die zweite Schwangerschaft mit ein bisschen "Ruhe und Frieden" zu erleben. Prinz George werde sich sicherlich über einen Bruder oder eine Schwester sehr freuen, so Harry im Interview.

Der neue Nachwuchs im Hause Windsor wird in der Thronfolge vor seinem Onkel Harry landen. Für den bald 30-Jährigen scheint das aber die geringste Sorge zu sein. Wie er es denn fände, dass seine Chancen auf den Königstitel nun weiter schwinden würden, wollte der Reporter zum Abschluss wissen. "Großartig!" kommentierte der Prinz mit einem breiten Grinsen. Als künftige Nummer Fünf der britischen Thronfolge kann sich Prinz Harry vielleicht auch mehr auf seine eigene Familienplanung konzentrieren - sein Bruder hat ja schon vorgemacht, wie das geht.