Queen Elizabeth

Prinzessin Anne spricht über ihren Gesundheitszustand

Sorge um Queen Elizabeth: Seit zwei Wochen hat sie sich schon nicht mehr in der Öffentlichkeit gezeigt, muss schwer erkältet das Bett hüten. Tochter Prinzessin Anne verriet nun, wie es um ihre Mutter steht

Queen Elizabeth II.

Nachdem II. am 25. Dezember 2016 nicht am Weihnachtsgottesdienst teilnehmen konnte, sagte sie auch die Andacht an Neujahr ab. Der Grund: eine schwere Erkältung. Ihre Tochter klärte nun über den Gesundheitszustand der 90-Jährigen auf.

Wie geht es der Queen?

Ganz England ist in großer Sorge, denn für die Königin sind die Festtagsgottesdienste schon immer sehr wichtig gewesen. Muss man sich wirklich um Elizabeths Gesundheit Gedanken machen? Prinzessin Anne gab nun Entwarnung. Wie die "DailyMail" berichtet, sagte sie beim Kirchgang im englischen Sandringham zu einem Besucher: "Es geht ihr besser." Das sind doch gute Nachrichten.

Die royalen Highlights 2016

Auf dem Weg der Besserung

England

Familie Windsor

16. April 2017  Gemeinsamer Kirchgang der Windsors zu Ostern (von links, vorne): Peter Phillips und seine Frau Autumn, Prinzessi Eugenie und Prinzessin Beatrice.  Dahinter: Prinz William, Herzogin Catherine, Gräfin Sophie und Lady Louise Windsor.  Ganz hinten links: Prinzessin Anne, James Viscount Severn und sein Vater Prinz Edward.
16. April 2017  Zu Ostern präsentiert sich die Queen in Mint.
16. April 2017  James, jüngster Enkel der Queen, mit seiner Mutter Gräfin Sophie.
16. April 2016  Prinz William und Herzogin Catherine waren im letzten Jahr nicht beim Gottesdienst in Windsor dabei. Diesmal sind sie beim Familienevent dabei.

217

Auch Annes Ehemann Sir Tim Lawrence bestätigte, dass es seiner Schwiegermutter "nicht schlecht" gehe. Queen Elizabeth ist also auf dem Weg der Besserung. Ihr Gatte lag vor wenigen Tagen ebenfalls noch stark erkältet im Bett, erholte sich aber offensichtlich schneller und ist bereits wieder auf den Beinen.

Star-News der Woche