Neue Enthüllung um Prinzessin Diana (†)

Mutig! Sie stellte Camilla wegen Affäre mit Charles zur Rede

Prinzessin Diana (†) hat ihre Dauerrivalin Camilla Parker Bowles im Jahr 1989 bezüglich deren Affäre mit Prinz Charles mutig zur Rede gestellt

Prinzessin Diana (†), Camilla Parker Bowles

Prinzessin Diana (†), Camilla Parker Bowles

Prinzessin Diana (†) hat dem Autor Andrew Morton für sein Buch "Diana: Her True Story - In Her Own Words" Anfang der 1990er Jahre in Tonbandmitschnitten ihre Seelenwelt offenbart. Im Rahmen einer Neuauflage des Werke, kommen jetzt auch bislang unbekannte Passagen der sehr persönlichen Einlassungen von Diana ans Licht der Öffentlichkeit. Beispielsweise, wie sie ihre Rivalin wegen der Affäre zu mutig zur Rede stellte.

Prinzessin Diana (†) nimmt sich Camilla Parker Bowles zur Brust

Wie "Daily Mail" berichtet, kommt es auf einer zu Ehren von Camillas Schwester im Jahr 1989 zur Konfrontation zwischen (†) und Camilla Parker Bowles. Zu dieser Begegnung sagt Diana rückblickend: "Ich entschied mich im Vorfeld, Camilla nicht mit einem Kuss zu begrüßen, sondern ihr stattdessen die Hand zu geben. Das war schon ein großer Schritt". Auf dem Weg zur Party, fragt Charles bereits immer wieder nach, weshalb seine Ehefrau denn überhaupt mitkommen will. Doch Diana bleibt standhaft und verweigert zunächst tatsächlich den obligatorischen Begrüßungskuss gegenüber ihrer Liebes-Rivalin.

Die Situation spitzt sich zu

Im Laufe der Party stellt Diana dann fest, dass ihr Gatte und Camilla fehlen. Sie begibt sich auf die Suche in dem Anwesen und sagt sich zugleich: "Oh, Diana, geh' da nicht runter". Im unteren Etagenbereich findet sie die Gesuchten in einer Unterhaltung mit einem Mann. Nachdem dieser gegangen ist, wendet sich Diana direkt an Camilla: "Camilla, ich würde gerne mal ein Wörtchen mit Dir reden, wenn das möglich ist!?"

Die Konfrontation

Die beiden Damen ziehen sich also zurück und nachdem sie unter sich sind, bricht es förmlich aus Diana heraus: "Camilla, ich möchte Dir nur mitteilen, dass ich genau weiß, was vor sich geht". Die Angesprochene erwidert: "Ich weiß nicht wovon Du redest". Die Fürstin von Wales wird daraufhin konkret: "Ich weiß, was zwischen Dir und Charles abläuft". In die Ecke gedrängt analysiert Camilla geständig: "Oh, das ist jetzt aber keine 'Mantel und Degen'-Situation". Diana antwortet: "Ich denke schon". Camilla sucht nach Erklärungen und kommt zu dem Schluss: "Du hast alles, was Du immer wolltest. Alle Männer auf dieser Welt sind in Dich verliebt und Du hast zwei wunderschöne Kinder. Was willst Du mehr?" Diana: "Ich will meinen Mann!"
Dann wird die Zweisamkeit der beiden Frauen unterbrochen, doch zu guter Letzt gibt Diana ihrer Rivalin mit auf den Weg: "Es tut mit leid, dass ich im Weg bin. Es muss die Hölle für Euch sein, aber ich weiß nun einmal was gespielt wird. Behandelt mich also nicht wie eine Idiotin".

Unsere Videoempfehlung:

​Lady Diana (†) hat ihre letzte Ruhestätte offiziell auf einer kleinen Insel des Grundstücks Althorp Park gefunden. Jetzt tauchen Erkenntnisse auf, die diese Annahme in Zweifel ziehen.
© Gala

Prinzessin Diana, Prinzessin Tessy + Co.

Royale Ehekrisen und Scheidungen

Eine Märchenhochzeit stand am Anfang - ein Rosenkrieg am Ende: 1981 heiratet der britische Thronfolger Charles die junge Lady Diana Spencer und die Welt bejubelt ihre royale Traumhochzeit. Diana Spencer scheint die perfekte Partie für den Prinzen von Wales zu sein und noch dazu wirkt sie sehr verliebt.
Nach der Geburt der Söhne William und Harry hätte alles perfekt sein können. Aber Charles und Diana haben sich offensichtlich nichts mehr zu sagen, es kriselt. Fotos der leidvoll guckenden Prinzessin gehen Anfang der 1990er um die Welt.  Im Juni 1992 eskaliert die Situation, als durch "Diana – Ihre wahre Geschichte" Einzelheiten der Affäre des Thronfolgers mit Camilla Parker-Bowles aufgedeckt werden. Diana hatte dem Autor Andrew Morton Einzelheiten preisgegeben über ihre Bulimie und die Selbstmordversuche. Die Prinzessin selbst gerät ebenfalls in die Schlagzeilen, als Details aus einem abgehörten Telefongespräch zwischen ihr und einem vermeintlichen Liebhaber veröffentlicht werden.  Am 9. Dezember 1992 wird die Trennung des Thronfolgerpaares offiziell gemacht. 1996 fällt das Scheidungsurteil.
Am 9. April 2005 heiraten Camilla Parker-Bowles und Prinz Charles standesamtlich im Rathaus von Windsor. Eine kirchliche Trauung erfolgte nicht. In einer Kapelle von Schloss Windsor wird das Paar gesegnet.  Zu den Gästen bei der Trauung gehörten, neben Queen Elizabeth und Prinz Philip und der engsten Familie, natürlich auch Prinz Charles' Söhne William und Harry (im Bild rechts).
Prinzessin Anne ist das erste der Kinder von Queen Elizabeth, das heiratet: In der Westminster Abbey gibt sie 1973 Mark Phillips das Jawort.  In dem Armee-Hauptmann und Reiterkollegen hat die Prinzessin einen idealen Ehemann gefunden. So wirkt es zumindest.

28

Mehr zum Thema

Star-News der Woche