Prinz William, Herzogin Catherine
© Reuters Catherine + William

Catherine + William Brennender Mann in den Gärten des Kensington Palace

Ein verwirrter Mann starb in der Nacht im Garten des Kensington-Palastes, ganz in der Nähe des Appartements von Prinz William und Herzogin Catherine. Die Polizei ermittelt

Catherine + William: Ein Zelt der Spurensicherung steht im Garten des Kensington Palasts. Hier hatte sich ein Mann am 9. Februar selbst angezündet.
© ReutersEin Zelt der Spurensicherung steht im Garten des Kensington Palasts. Hier hatte sich ein Mann am 9. Februar selbst angezündet.

Am Dienstagmorgen, kurz nach drei Uhr Ortszeit, wurde die "Metropolitan Police" in die Parks rund um den Londoner "Kensington Palace" gerufen. Als die Polizisten im Garten ankamen, fanden sie einen Mann vor, der in Flammen stand. Trotz eines engagierten Einsatzes von Feuerwehr und Notärzten musste um 3.42 Uhr der Tod des Mannes festgestellt werden, berichtet der Nachrichtensender "Sky".

Er hatte sich selbst angezündet und starb noch vor Ort. Nur knapp drei Stunden zuvor hatte der Mann in den Vierzigern ein Krankenhaus in London verlassen, in dem er wegen psychischen Problemen in Behandlung war. Die Polizei war von dem Hospital schon über sein Verschwinden informiert worden. Der Garten des Kensington-Palastes ist zwar in der Nacht abgesperrt, trotzdem hatte der Mann es geschafft, sich Zutritt zu verschaffen.

Catherine + William: Hier wird die Leiche des Mannes abtransportiert.
© ReutersHier wird die Leiche des Mannes abtransportiert.

Ein Pressesprecher von Scotland Yard bestätigte gegenüber der Presse, dass der Vorfall nicht als verdächtigt behandelt wird und dass wohl keine weiteren Personen in den dramatischen Todesfall verwickelt seien. Es werde aber ermittelt. Ein terroristischer HIntergrund wird nach Angaben britischer Medien von der Polizei nicht vermutet.

Prinz William, Herzogin Catherine und ihre Kinder, Prinz George und Prinzessin Charlotte, mussten das dramatische Ereignis zum Glück nicht mitverfolgen. Die vier sind derzeit nicht in ihrem Londoner Wohnsitz, den Kate zuletzt am Montag Vormittag verließ, sondern auf dem Landsitz "Anmer Hall" in Norfolk.

Prinz Harry war jedoch zu Hause, hat aber - so die Agenturberichte - nichts bemerkt und wohl geschlafen. Er lebt in dem ebenfalls auf dem großen Gelände des mehrflügeligen Kensington-Palastes gelegenen "Nottingham Cottage".