Sophie + Georg Friedrich von Preußen

Zwei kleine Prinzen

Georg Friedrich von Preußen und seine Frau Sophie sind Eltern geworden. Ihre Zwillinge haben bereits wenig originelle, dafür sehr traditionelle Namen erhalten

Sophie und Georg Friedrich von Preußen

Sophie und Georg Friedrich von Preußen

Doppeltes Babyglück im Hause Hohenzollern: Die von Prinz und Prinzessin sind am Sonntag (20. Januar) zur Welt gekommen. Dies bestätigte Georg Friedrich auf der offiziellen Homepage "preussen.de" - und verriet dabei auch gleich, für welche Namen sich das adlige Paar entschieden hat. "Mit großer Freude und Dankbarkeit gibt der Chef des Hauses die Geburt seiner Söhne und bekannt, die am 20. Januar 2013 in Bremen zur Welt gekommen sind. Prinzessin und die Zwillinge sind wohlauf", heißt es auf der Website.

Damit tragen die Kinder zwar wenig originelle, dafür aber sehr traditionelle Namen. Prinz Georg Friedrichs Vater und Großvater hießen ebenfalls Louis Ferdinand. Zahlreiche Herzöge, Grafen und Fürsten von Hohenzollern hießen Friedrich. Unter den deutschen Kaisern, allesamt Urahnen des frischgebackenen Vaters, findet sich 1888 Friedrich III., der als "100 Tage Kaiser" in die Geschichte einging.

Hochzeit

Adelshochzeit in Potsdam

Prinz Georg Friedrich Ferdinand von Preussen und Prinzessin Sophie von Isenburg auf dem offiziellen Hochzeitsfoto
Prinz Georg Friedrich Ferdinand von Preussen und Prinzessin Sophie von Isenburg
Das Brautpaar küsst sich nach der Zeremonie vor der Kirche.
Herzogin Donata von Oldenburg mit ihrem Sohn, dem Bräutigam, und dessen Schwester Prinzessin Cornelie-Cecilie von Preussen

39

Ursprünglich war der Februar als Geburtsmonat vorgesehen, jetzt hatten es die beiden kleinen Prinzen wohl doch eiliger. Erst vor kurzem war bekannt geworden, dass Sophie, 34, und Georg Friedrich, 36, für die der Kinder aufs Land gezogen sind. Die beiden haben vorübergehend ihre Großstadtwohnung im Berliner Szenestadtteil Prenzlauer Berg verlassen und sich in ein ländlich gelegenes Einfamilienhaus in der Nähe von Bremen zurückgezogen. Auf dem Familienanwesen in Fischerhude war der Kaiser-Nachfahre Georg Friedrich aufgewachsen, hier lebte auch bis zu seinem Tod 1994 sein Großvater Louis Ferdinand.

Auf das erste Foto der zwei kleinen Prinzen muss die Öffentlichkeit wohl noch etwas warten, noch genießen Georg Friedrich und Sophie von Preußen ihre Zeit zu viert im Privaten. Das Paar hatte sich im August 2011 in einer großen Adelshochzeit in Potsdam das Ja-Wort gegeben.

Star-News der Woche