Rixa von Oldenburg
© Dana Press Rixa von Oldenburg

Herzogin Rixa von Oldenburg Hier heiratet eine Herzogin

Eine oldenburgische Herzogin gibt ihrem niederländischen Verlobten in einer Hamburger Kirche das Ja-Wort: Modedesignerin Rixa von Oldenburg hat sich getraut

Es war eine der weniger beachteten Adelshochzeiten, die am Samstag (13. Oktober) im Hamburger Nobelstadtteil Nienstedten stattfand: Rixa von Oldenburg, 42, heiratete ihren niederländischen Freund Stephan Sanders, 48, in der protestantischen Kirche. Drei Mädchen im Samtmäntelchen trugen die Schleppe der Herzogin. Mit dabei: ihre Mutter, Prinzessin Marie-Cécile von Preußen sowie weitere hochkarätige Gäste aus der Familie. Darunter, das zeigen Fotos, auch Prinz Michael von Preußen mit Frau, Prinz Christian Sigismund von Preußen mit Familie, der russische Fürst Dimitri Romanovich aus dem Zarenhaus Romanow mit Frau Dorrit Reventlow sowie Andreas und Kira Marina von Bismarck und Marie Alix von Schleswig-Holstein.

Die als Rixa Marie-Alix Kira Altburg von Oldenburg geborene Braut lebt international: Nach dem Abitur im Internat Schloss Louisenlund ging die Adlige nach Paris an die Modeschule, ließ sich ausbilden, arbeitete für Haute-Couture-Häuser wie Givenchy und Hermès. Später verlagerte sie ihren Wohnsitz nach Hamburg, entwarf dort unter dem Label "Ted" eine Jagdmodenkollektion.

Ihren Zukünftigen traf sie laut "Bunte" im September 2012 - als er in Hamburg einen Mantel kaufte, der ihr Label im Innenfutter hatte. Der Niederländer nahm per Brief Kontakt zu der Designerin auf, um ihr zu der Kollektion zu gratulieren. Einem Briefwechsel folgte ein erstes Kaffeetrinken im Juli 2010. "Ein Montag, den ich nie vergessen werde. Wir trafen uns im Café, und als ich ihn das erste Mal sah, da war er, der magische Moment", sagte die Herzogin der Zeitschrift. Er kaufte ihr Schmuck von Tiffany, sie zog zu ihm nach Holland und im Dezember 2011 feierten sie Verlobung. Nach dem "Bal de Paris" soll er auf einem Balkon mit Eiffelturm-Blick auf die Knie gegangen sein. Im Oktober 2012 nun die Hochzeit mit einer strahlenden Braut in Weiß.

Spannendes Detail: Rixa von Oldenburg ist gleichzeitig Cousine und Stiefschwester von Georg Friedrich von Preußen, dem Chef des Hauses Hohenzollern und somit wichtigsten deutschen Adligen. Ihre Eltern, Friedrich August von Oldenburg und Marie-Cécile von Preußen sind geschieden. In zweiter Ehe heiratete Rixas Vater dann seine ehemalige Schwippschwägerin Donata zu Castell-Rüdenhausen, deren Mann Louis Ferdinand von Preußen ( Vater von Georg Friedrich) früh verstorben war.

Und noch eine interessante Kleinigkeit: Die zweite Tochter ihrer Schwester Bibiane heißt ebenfalls Rixa - genauso wie schon ihre Tante, die älteste Schwester ihres Vaters, den gleichen ungewöhnlichen Namen mit der Bedeutung "die Reiche, die Mächtige" trug.

Wenig beachtet - aber doch eine mächtig interessante Hochzeit, die da am Samstag in Hamburg gefeiert wurde. Herzlichen Glückwunsch.

cfu