Fürstin Charlène
© Getty Images Fürstin Charlène

Fürstin Charlène Mit den Kindern beim Skifahren

Die monegassische Fürstin Charlène zog es in diesem Winter mit ihren Zwillingen ins schweizerische Gstaad - dort konnten die Einjährigen mit Mama ausgelassen im Schnee tollen. Die Fotos sind bezaubernd

Im Winter gehen die Royals Skifahren - das gilt auch für das Haus Grimaldi. Und so zeigt sich nun auch Fürstin Charlène mit den einjährigen Zwillingen Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella auf süßen Bildern in der französischen Zeitschrift "Paris Match" (Ausgabe vom 17. März) . "Die kleinen Fürstenkinder entdecken den Schnee" lautet die Titelzeile, die Bilder der Fürstenfamilie mit Schlitten und Kutsche im Schnee, aber auch auf dem Sofa und im Wasser begleitet.

In einem Interview mit der Zeitschrift verrät die Fürstin, die man selbst eher als Fans flüssigen statt gefrorenen Wassers kennt, auch, was sie und ihre Kinder richtig glücklich macht: Zeit mit den Kindern verbringen. Der ganze Tag gehört Jaques und seiner Schwester Gabriella - mit Ausnahme der Schlafpausen, die die Kleinen einlegen. Diese Zeit nutze die Fürstin für ihren eigenen Skikurs oder einen kurzen Besuch im Spa des 5-Sterne-Hotels "L'Alpina", in dem sie wohnt, berichtet "Paris Match" weiter.

Fürstin Charlène: Bei Facebook zeigt "Paris Match" eines der Bilder aus der Fotostrecke mit Fürstin Charlène und ihren Kindern
© facebook.com/Royal-Blog-Paris-MatchBei Facebook zeigt "Paris Match" eines der Bilder aus der Fotostrecke mit Fürstin Charlène und ihren Kindern

Wenn das Wetter nicht skitauglich ist, dann bleibt die Familie halt am Pool - schließlich ist Charlène große Verfechterin eines sehr frühen Babyschwimmens, damit die Kleinen nie in Gefahr kommen, zu ertrinken. Und da sie bereits den ersten Sommer ihres Lebens am Strand verbrachten, scheinen sie auf einem guten Weg zu sein.

Geburtstag im Kreis der Familie

Praktischerweise fiel auch die Zeit von Fürst Alberts Geburtstag am 14. März in ihre Urlaubszeit, so dass die Familie es sich in den Bergen ganz in Ruhe gemütlich machen konnte. Privat liebt das Fürstenpaar aus dem Glamourparadies Monaco es nämlich einfach und, man glaubt es kaum, kann es aber manchmal in Videos erahnen, fröhlich. Seit die Zwillinge Jaques und Gabriella im Dezember 2014 das Licht der Welt erblickten, tragen sie energiegeladen und knuffig auch zu einer Auflockerung im Image des Fürstenpaares bei.

Der Fokus liegt derzeit klar bei den Kindern

"Charlène kümmert sich auf ganz wunderbare Weise um die Kinder und ich bin glücklich, dass sie soviel zeit mit ihnen verbringen kann", sagte Fürst Albert in einem Videointerview, das um den ersten Geburtstag der Zwillinge veröffentlicht wurde. Charlène quittierte das mit einem Lächeln. Die Familie kommt bei ihr sicher nicht zu kurz, ihre öffentlichen Auftritte hat sie auf das Nötigste zurückgeschraubt. Doch wenn sie die süßen Bilder aus dem Winterurlaub der Monegassen sehen, werden ihre Untertanen ihr das sicher verzeihen.