Prinz Félix, Claire Lademacher
© Dana Press Prinz Félix, Claire Lademacher

Félix von Luxemburg Verlobung mit seiner deutschen Freundin

Die nächste Adelshochzeit steht an: Nach seinem Bruder Guillaume wird nun auch Prinz Félix von Luxemburg heiraten - und zwar eine Deutsche

Traumhochzeit in Luxemburg

Im Oktober erst durfte das Großherzogtum Luxemburg eine rauschende Adelshochzeit feiern, nun steht schon die nächste Trauung an: Wie der Hof am Donnerstag (13. Dezember) mitteilte, hat sich Prinz Félix von Luxemburg mit seiner Freundin Claire Lademacher verlobt. Der 28-jährige Sohn von Großherzog Henri von Luxemburg und dessen Frau Maria Teresa Mestre y Batista folgt damit dem Beispiel seines älteren Bruders, Erbgroßherzog Guillaume.

Print Félix kennt die 27-jährige Deutsche Claire Lademacher aus der gemeinsamen Zeit an einem Schweizer Nobel-Internat. Wie auf der Website des Palasts nachzulesen ist, stammt die Braut aus Filderstadt und wuchs in Usingen im Hochtaunuskreis auf. Später studierte die Millionärstochter genau wie ihr Zukünftiger an der Universität in Rom Bioethik. Momentan schreibt Claire Lademacher an ihrer Doktorarbeit zum Thema Organspende und war dafür gerade einige Monate zu Recherchezwecken an der Universität Georgetown in Washington D.C. stationiert.

Wann genau die Hochzeit von Félix und Claire stattfinden wird, ist noch nicht bekannt. Da es sich bei Félix jedoch nicht wie bei Guillaume um einen Thronfolger handelt, werden die Feierlichkeiten wohl etwas kleiner ausfallen, als noch im Oktober. Guillaume von Luxemberg hatte Stéphanie de Lannoy in einer großen Zeremonie unter viel Beifall von adeligen Gästen wie Prinzessin Victoria und Prinz Daniel aus Schweden zur Frau genommen.

sst