Charlotte Casiraghi: Charlotte Casiraghi, Gad Elmaleh
© Getty Images Charlotte Casiraghi, Gad Elmaleh

Charlotte Casiraghi Das ist der Mann, den sie liebt

Überraschung beim Rosenball in Monaco: Charlotte Casiraghi zeigte sich erstmals offiziell an der Seite ihres Freundes Gad Elmaleh. Der Marokkaner ist Schauspieler und rund 15 Jahre älter als sie

Mit ihrem kinnlangen Bob begeisterte Charlotte Casiraghi am Samstag (23. März) die Fotografen beim traditionellen Rosenball in Monaco. Doch die Tochter von Prinzessin Caroline sorgte nicht nur mit ihrer neuen Kurzhaarfrisur für Aufsehen, erstmals zeigte sie sich nämlich auch offiziell mit ihrem Freund an ihrer Seite. Seit knapp einem Jahr sollen sie und der Schauspieler Gad Elmaleh laut französischen Medienberichten ein Paar sein, bisher gab es aber keine gemeinsamen Auftritte in der Öffentlichkeit.

Doch bereits in der vergangenen Woche hatte Elmaleh überraschend die Beziehung bestätigt. "Ja, ich habe mich verändert und die Handbremse gelöst", sagte er im Gespräch mit der französischen Zeitung "Le Soir", als er auf Charlotte angesprochen wurde. Er wisse heute, dass die Menschen, die ihm nahe stehen, ihn auch unterstützen können. "Früher habe ich Liebe und Karriere getrennt und ging meinen Weg allein", erzählte er.

Der 41-Jährige hat einen Sohn aus der gescheiterten Ehe mit der französischen Schauspielerin Anne Brochet. Er ist in Frankreich vor allem für Comedy-Auftritte bekannt, spielt auch in Kinofilmen mit. Unter anderem war er im Woody-Allen-Film "Midnight In Paris" zu sehen.

Auf den Fotos vom Rosenball wirken Gad Elmaleh und die fünfzehn Jahre jüngere Charlotte Casiraghi ausgesprochen glücklich, sehen sich immer wieder tief in die Augen und lachen viel. Bei der Charity-Veranstaltung traten unter anderem die Sängerin Rita Ora sowie Modeschöpfer Karl Lagerfeld auf. Für Charlotte gab es in der vergangenen Woche übrigens noch mehr Grund zum Strahlen: Sie ist zum ersten Mal Tante geworden. Tantiana Santo Domingo, die Verlobte ihres Bruders Andrea, brachte am Donnerstag (21. März) einen Sohn zur Welt.

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild