Olivier Martinez
© Getty Olivier Martinez

Olivier Martinez Wer die Wahl hat...

Oh là là! Olivier Martinez turtelt mit drei Schönheiten auf einmal - und will sich partout nicht festlegen. Aber eine, sie heißt Penélope Cruz, dreht den Spieß jetzt um

Sie nimmt seine Hand, als wollte sie ihn am liebsten nie mehr loslassen.

Auf dem Weg zum Strand von Santa Monica zeigen Sarai Givati, 24, und Olivier Martinez, 41, ganz offen, was sie füreinander empfinden. Sie tollen mit dem Hund herum, plaudern angeregt, genießen die Sonne. Eigentlich sieht alles harmonisch aus. Wären da nicht Givatis Nebenbuhlerinnen. Ein paar Tage später bummelt Martinez nämlich mit Goya Toledo, 37, durch Miami -­ ein spontaner Liebesausflug in den Süden. Und kurz darauf sieht man ihn in Los Angeles schon wieder mit einer anderen: Es ist keine Geringere als Penélope Cruz, 32, mit der er im Garten des "Chateau Marmont"-Hotels sitzt. Sie tauschen tiefe Blicke, umarmen sich innig. Es ist offensichtlich, dass es zwischen den beiden knistert. Der französische Schauspieler ist bekannt dafür, dass er nichts anbrennen lässt. Aber wie lange machen die Damen sein Spiel noch mit?

Erst im Februar bändelte Olivier mit Schauspiel-Kollegin Goya Toledo an. Sehr zum Kummer des israelischen Models Sarai Givati, mit der er bereits seit Dezember eine Affäre hat. Diese hatte gehofft, nach Ende von Martinez' Beziehung mit Kylie Minogue endlich die einzige Frau in Oliviers Leben zu sein. Vor drei Wochen veröffentlichte Givati den Song "Insane Imagination: Waiting for your Love" auf ihrer Webseite. "Wann zeigst du mir endlich, dass du es ernst meinst", singt sie da wehmütig. Doch davon ist Martinez offenbar weit entfernt. Zwar nimmt er Givati über Nacht häufiger mit ins "Chateau Marmont", aber in letzter Zeit bevorzugte er immer öfter auch das Schlafgemach von Goya Toledo in West Hollywood. In der Villa von Penélope Cruz hat Olivier Martinez ebenfalls schon übernachtet. Besonders brisant: Cruz ist die beste Freundin von Goya Toledo. Vielleicht glaubt der "Volver"-Star auch deshalb noch, sie und Olivier seien "nur gute Freunde".

Bereits unmittelbar nach Bekanntwerden seiner Trennung von Kylie Minogue war der Franzose zu Penélope nach Los Angeles geeilt. Freunde der Schauspielerin mutmaßen: Bei denen lief schon vorher was. Die Spanierin nämlich war enttäuscht, weil sich zwischen ihr und Orlando Bloom keine feste Beziehung entwickelte. Und so suchte sie verstärkt Kontakt zu Olivier, lud ihn zu sich ein, passte auf seine Hündin Sheba auf. "Er ist ein guter Zuhörer, bei ihm kann sie sich anlehnen", schwärmte sie Freunden vor. Schade, wenn man so eine Schulter teilen muss. Klar, dass die Schauspielerin da zögert. Obendrein will sie keinen Keil zwischen sich und ihre Freundin Goya treiben. Schon gar nicht für einen Luftikus wie Olivier.

Denn lange hat es der Franzose, der ausgerechnet mit dem Beziehungsdrama "Untreu" 2002 seinen Hollywood-Durchbruch schaffte, bislang bei keiner Frau ausgehalten. Sobald es wirklich ernst zu werden droht, sucht er schnell das Weite. Seine erste feste Beziehung zu Juliette Binoche hielt drei Jahre. Mit Mira Sorvino war er dreieinhalb Jahre liiert. "Aber wenn man sich echte Hingabe wünscht, ist man bei Olivier an der falschen Adresse", beklagte die Schauspielerin damals. Kylie Minogue weiß, wovon ihre Vorgängerin spricht. Zwar hielt Martinez während ihrer Krebserkrankung rührend zu ihr. Doch als anschließend der Wunsch nach einer Familie immer stärker wurde, geriet er in Panik, flüchtete sich in Abenteuer. Und davon bieten sich ihm wahrlich genug. So gurrte seine Filmpartnerin Diane Lane nach dem gemeinsamen "Untreu"-Dreh: "Der Mann ist Sex auf zwei Beinen." Leider macht er sich auf diesen allzu gern wieder aus dem Staub.

Das will Penélope Cruz nicht erleben. Und als Zweit- oder gar Drittfrau sieht sich die stolze Spanierin schon gar nicht. Daher testet sie Olivier auf ihre Art: Sie turtelt mit ihrem attraktiven Kollegen Josh Hartnett, 28. Vorige Woche trafen sich die beiden mehrmals zu romantischen Tête-à-Têtes, wurden zuletzt im Restaurant "El Coyote" beim Händchenhalten gesehen. Eine Retourkutsche für Olivier, haben alle seine Damen doch bisher stillgehalten. Die richtige Strategie? Gut möglich. Vielleicht ergibt sich ja ein Casanova wie Martinez erst, wenn er mit seinen eigenen Waffen geschlagen wird.