Melania Trump

Hat sie mit diesem Tweet eiskalt die ganze Welt belogen?

Fünf Monate nach dem Amtsantritt ihres Ehemannes Donald Trump als US-Präsident zieht Melania Trump mit Sohn Barron endlich ins Weiße Haus. Via Instagram bekundet die First Lady ihre Freude über die Familienzusammenführung. Doch das könnte eine glatte Lüge sein, wie TV-Aufnahmen zeigen

Melania Trump und Sohn Barron Trump wohnen ab sofort in der Pennsylvania Avenue 1600 in Washington. Kurz: Im Weißen Haus. Auf Twitter bekundet die First Lady ihre Freude über das neue Heim mit US-Präsident Donald Trump. Doch als sie in Washington landet, zeichnet sich ein gänzlich anderes Bild ab...

Die Tage von Donald Trump, 70, als Strohwitwer im Oval Office sind offiziell gezählt: Ehefrau Melania Trump, 47, und der gemeinsame Sohn Barron Trump, 10, sind nach Monaten der Fernbeziehung vom Trump Tower in New York ins Weiße Haus nach Washington gezogen.

Die Familie Trump ist wieder vereint

Ein Schritt, der aus mehreren Gründen lange erwartet worden war. So war Donald Trump nicht nur der erste Commander-in-Chief in der jüngeren US-Geschichte, der seinen Amtssitz ohne seine bessere Hälfte bezogen hatte. Auch den anhaltenden Gerüchte um eine Ehe-Krise war die räumliche Trennung von Americas First Couple nicht zuträglich gewesen. Ebenso wenig der Kasse der Stadt New York, die wegen der Absicherung des Trump Towers in zweistelliger Millionenhöhe belastet worden war. Und so schien es, als wäre die Familienzusammenführung der Trumps für alle ein Anlass zur Freude.

"Ich freue mich auf die Erinnerungen, die wir in unserem neuen Zuhause sammeln werden!"

schreibt Melania voller Zuversicht auf Instagram und Twitter über ihren neuen Wohnsitz. Doch als sie kurze Zeit später mit Barron und Donald mit der Air Force One in Washington landet, zeichnet sich ein gänzlich anderes Bild ab.


Eisige Stimmung bei Melania Trump und Donald Trump

Dass die Trumps trotz Ehe keinen besonders herzlichen Umgang miteinander pflegen, ist hinreichend bekannt. Als das Paar am Flughafen der US-Hauptstadt ankommt, um von dort gemeinsam in ihr neues Heim zu fahren, zeigt sich dies abermals in aller Deutlichkeit: Statt Umarmungen und strahlenden Gesichtern ob der Familienzusammenführung fangen TV-Kameras die eisige Stimmung zwischen dem vermeintlichen Liebespaar ein. Die Szenen sehen Sie im GALA-Video. In Anbetracht des vermeintlich glücklichen Social-Media-Postings von Melania nur wenige Stunden vor ihrer Ankunft in Washington stellt sich einmal mehr die Frage, ob die Ehe des Präsidenten-Paares nicht mehr Schein als Sein ist - und Melania mit ihrer Freude über den Umzug die ganze Welt zum Narren halten wollte. 

Donald Trumps erste Auslandsreise

US-Präsident bereist mit Melania die Welt

25. Mai 2017  Händchen haltend steigen Donald und Melania Trump aus ihrem Flieger aus. Sie sind gerade auf Sizilien gelandet.
26. Mai 2017  Auf der italienischen Insel trifft Donald Trump im Rahmen des G7-Gipfels auf Justin Trudeau, Angela Merkel, Paolo Gentiloni, Emmanuel Macron und Shinzo Abe.
26. Mai 2017  Seinem "Nachbarn", dem kanadischen Premierminister Justin Trudeau, scheint Donald Trump bestens gelaunt die Welt zu erklären.
25. Mai 2017  Gute Laune und Shaking Hands gibt es bereits einen Tag zuvor in Brüssel.

37


Mehr zum Thema