Zusammen wohnen

Tipps für Rihanna und Chris

Rihanna und Chris Brown wollen es jetzt wagen und in ein gemeinsames Liebesnest ziehen. Gala.de gibt ihnen wichtige Tipps für das Wohnen zu zweit

Rihanna und Chris Brown

Es ist ein großer Schritt

in jeder Beziehung: Die erste gemeinsame Wohnung. und ihr Freund wollen das jetzt wagen. Jedenfalls wurde das Paar auf der Suche nach Luxus-Wohnungen in beobachtet. Unter anderem sollen sich die beiden mehrere Grundstücke in Beverly Hills, inklusive des luxuriösen Sierra Towers, angesehen haben.

Auf der Bühne sind Chris und Rihanna ein eingespieltes Team.Doch klappt es auch in der ersten gemeinsamen Wohnung?

Auf der Bühne sind Chris und Rihanna ein eingespieltes Team. Doch klappt es auch in der ersten gemeinsamen Wohnung?

Das berichtete ein Insider dem amerikanischen Magazin "":"Rihanna und Chris möchten zusammen wohnen. Sie hören ihre Musik jedoch sehr laut, deshalb möchten sie eine Eigentumswohnung haben, die schalldicht ist."

Doch nicht nur an die Ruhe ihrer Nachbarn sollten die beiden Sänger denken. Das Leben zu zweit benötigt einige Kniffe und Tricks, damit es auch innerhalb der vier Wände auf Dauer harmonisch zugeht. Denn scheinbare Banalitäten wie herumliegende, dreckige Socken, hochgeklappte Klodeckel und störende Haare und Nägel im Waschbecken haben schon so mancher Beziehung das Aus gebracht. Auf der nächsten Seite gibt es ein paar brauchbare Tipps für Rihanna und Chris.

Tipps für das gemeinsame Wohnen

Manchmal ist es gar nicht so einfach, mit den Marotten des anderen humorvoll umzugehen.

Manchmal ist es gar nicht so einfach, mit den Marotten des anderen humorvoll umzugehen.

1. Richtig streiten

Traurig, aber wahr: Zu Eurem ersten Streit wird es früher oder später auf jeden Fall kommen. Wichtig ist nur, dass dieser möglichst fair und konstruktiv verläuft. Das ist bei aller Wut, die sich in der Zeit davor auf den Partner angestaut hat, manchmal gar nicht so einfach. Daher solltet Ihr folgende Grundregeln beachten:

Streitet Euch zur richtigen Zeit: Keiner von Euch kann nach einem harten Tag im Studio noch einen bösen Streit vertragen. Manchmal ist es besser, den ersten Anfall von Wut sacken zu lassen und später in Ruhe miteinander zu sprechen.


Lass den anderen ausreden: Jeder von Euch hat das Recht auszureden. Daher, Rihanna, höre Chris zu, auch wenn Du ungeduldig und verärgert bist.


Fasst Euch kurz: Versucht Euren Standpunkt jeweils in drei Sätzen zusammenzufassen. Ein langer Redeschwall kann sehr ermüdend sein.


Gesteht eigene Fehler ein: Chris war neulich lange mit seinen Freunden aus und war laut, als er nach Hause gekommen ist? Rihanna, Du solltest zugeben, dass auch Du vor ein paar Wochen rücksichtlos warst, als Chris krank im Bett lag. Wenn man auch mal eigene Fehler eingesteht, stimmt das den anderen in der Regel etwas milder.


Keine alten Kamellen aufwärmen: Auch wenn sich in letzter Zeit die Dinge gehäuft haben, über die Du Dich geärgert hast, zähle diese nicht alle wieder auf. Es geht hier schließlich um eine bestimmte Sache.


Bietet Lösungsvorschläge an: Konfrontiert Euch nicht nur gegenseitig mit Vorwürfen, sondern schlagt auch mögliche Lösungen vor. Nur so kommt Ihr weiter.

2. Einkaufen, putzen, aufräumen - wer macht was?

Immer muss Rihanna einkaufen gehen? Ständig räumt Chris Rihanna ihre Klamotten hinterher? Rihanna kümmert sich um die Wäsche und darum, dass die Küche anständig aussieht? Hier kann es ganz schnell krachen, wenn sich einer der beiden ausgebeutet fühlt.

Entwerft darum besser einen Haushaltsplan, auf dem jeder seine Aufgaben erhält. Diese müssen gerecht verteilt werden und, ganz wichtig, auch wirklich gemacht werden!

3. Lasst Euch Freiräume

Klar, ist es schön, gemeinsam auf der Couch zu liegen oder einfach mal einen Regentag im Bett zu verbringen. Doch es ist wichtig, dem Partner und sich selbst Raum für eigene Unternehmungen zu lassen - ganz ohne den anderen.

Also, plant nicht nur Abende zu zweit, sondern auch spezielle Zeiten, zu denen ihr etwas getrennt unternehmt. So freut Ihr Euch umso mehr, wenn Ihr nach Hause kommt und dem anderen von Euren Erlebnissen berichten könnt.

Star-News der Woche