Tiffani Thiessen
© Getty Images Tiffani Thiessen

Tiffani Thiessen Lieber Mama als Fitnessqueen

Gerne hätte Tiffani Thiessen wieder ihre alte Figur zurück. Doch für die Schauspielerin gibt es nach der Geburt von Töchterchen Harper Renn Wichtigeres als ihre Bikini-Figur

Im Juni hat Tiffani Thiessen ihre kleine Tochter Harper Renn auf die Welt gebracht und wie jede Mutter muss sich auch die Schauspielerin mit den übriggebliebenen Schwangerschaftskilos rumärgern. Die ehemalige "Beverly Hills 90210"-Darstellerin hat während ihrer Schwangerschaft fast 23 Kilo zugenommen. Obwohl 13 davon schon wieder abtrainiert sind, will der Rest nicht so richtig von Hüften und Bauch gehen. "Die letzten zehn Kilo sind super widerspenstig", so Tiffani gegenüber dem US-Magazin "People".

Die 36-Jährige musste einsehen, dass sie nicht den Körper der Frauen hat, die drei Wochen nach der Entbindung wieder in Bikini-Bestform sind. Gerade in Hollywood scheint es eine Art Wettkampf zwischen jungen Müttern darum zu geben, wer nach der Schwangerschaft am schnellsten wieder in die engsten Hosen passt. Da will Tiffani nicht mitmachen: "Ich würde gern meine alte Figur haben, aber so funktioniert mein Körper nun mal nicht. Das läuft bei mir nicht und das ist auch okay so."

Mit ihrem anspruchsvollen neuen Mitbewohner fällt es Tiffani schwer, sich auch noch zum Sport aufzuraffen. "Wenn man nachts gerade mal vier Stunden Schlaf hat, ist es ein bisschen schwierig, sich zu motivieren, aber ich versuche es auf jeden Fall. Ich gehe drei bis vier Mal die Woche ins Fitnessstudio und habe auch wieder mit dem Joggen angefangen. Man muss einen Ausgleich finden und die Zeit dafür."

Aber es gibt Wichtigeres für Tiffani Thiessen, als sich ausschließlich um ihre Figur zu kümmern. Ihre Zeit verbringt sie nämlich immer noch am liebsten mit Töchterchen Harper Renn, von der sie sagt, sie sei ein richtiges Mama-Kind. Und auch beruflich hat sie ein neues Projekt, um das sie sich kümmern muss. "Ich starte eine neue Kollektion, die 'Petit Nest' heißt. Es sind Baby-Möbel, Betten und Wandschmuck. Wir stellen die Kollektion im Oktober vor." Damit zeigt Tiffani Thiessen, dass es in Hollywood auch noch Frauen gibt, bei denen es auch noch Interessen abseits vom Körper- und Fitnesswahn gibt.

rbr