Schuh-Trend Was auf die Zehen

Hauptsache bequem: "Lost"-Star Mark Pellegrino zeigt sich mit lustigen Zehenschühchen

Nanu, was ist das denn? Schauspieler Mark Pellegrino sah schon etwas komisch aus, als er kürzlich aus seinem Flieger in Los Angeles stieg. An den Füßen des "Lost"-Stars keine Schuhe, sondern eher etwas, das aussieht wie eine zweite Haut, fast ein bisschen alienhaft. Was so gewöhnungsbedürftig wirkt, ist nichts weiter als ein Paar Hi-Tech-Schühchen, das dem Träger das Gefühl von Barfußlaufen vermitteln soll. Angeblich richtig gesund.

Die sogenannten "Vibram FiveFingers"-Schuhe sollen den Fuß wie eine zweite Haut umschließen, ihn zwar vor Verletzungen schützen, aber in keiner Weise einschränken. Die bequemste, natürlichste und damit auch gesündeste Art zu laufen also. Und für einen langen Flug genau das Richtige, denn wenn man es sich im Flieger gemütlich machen möchte, kann man sich das lästige Schuhe Aus- und-Anziehen unter dem Sitz einfach sparen.

Ob demnächst wohl noch weitere Stars in den lustigen Tretern zu sehen sein werden? Die highheelverliebte Victoria Beckham in Zehenschühchen wäre jedenfalls ein genussvoller Anblick.

rbr