Penélope Cruz, Sommerhaus
© Reflex/WireImage.com Penélope Cruz, Sommerhaus

Penélope Cruz Sommerhaus zu vermieten

Stars wie Penélope Cruz haben eine neue Quelle für kräftige Extraeinnahmen aufgetan: Sie vermieten ihre luxuriösen Sommerhäuser

Für Hollywoodstars wie Penélope Cruz, Charlize Theron, Goldie Hawn oder Stephen Dorff gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, ein stattliches Vermögen anzuhäufen: Große Filmdeals, lukrative Werbeverträge, eigene Modelinien oder Parfümkreationen. Der neueste Trend aber ist die Vermietung ihrer luxuriösen Sommerresidenzen.

Kurt Russells und Goldie Hawns Anwesen in Malibu etwa ist stolze 3.900 Quadratmeter groß und versprüht mit seiner balinesisch inspirierten Einrichtung sowie der direkten Anbindung an den Ozean echtes Urlaubsflair. Auch wer nicht einfach nur faulenzen will, kommt hier auf seine Kosten - Fitnesstudio und Meditationsraum sei dank. Der Preis für einen Monat Auszeit mit Starappeal bei Kate Hudsons Eltern? Laut "Star Magazine" stolze 73.260 Euro. Und: "Kurt und Goldie sagen 'Keine Haustiere, bitte'", weiß der "Real Estalker"-Blogger Mark Davis dem Blatt zu berichten.

Sich einmal fühlen, wie Penélope höchstpersönlich: Auf diesem Grundstück kein Problem.
© ReflexSich einmal fühlen, wie Penélope höchstpersönlich: In ihrem Sommerhaus kein Problem.

Etwas lockerer geht es da in Penélope Cruz' Heim in Los Angeles zu. Auf gut 3.100 Quadratmetern können sich zahlende Gäste nach Herzenslust ausbreiten und entspannen - die rassige Schauspielerin will das Haus ohnehin verkaufen, wenn der Finanzmarkt sich wieder etwas stabilisiert hat. "Im Moment möchte niemand verkaufen", so Davis. "Vorerst vermieten sie lieber." Wie tief man für einen der besten Ausblicke der Stadt, drei Schlaf- und dreieinhalb Badezimmer sowie den großzügigen Poolbereich in die Tasche greifen muss, gilt es mit Penélope zu verhandeln - der Kaufpreis ihres Sommerhauses liegt jedenfalls bei umgerechnet drei Millionen Euro.

Wer es etwas überschaubarer mag, dem sei die Villa von "Public Enemies"-Star Stephen Dorff in Malibu ans Herz gelegt. Sein Grundstück ist gut 1.000 Quadratmeter kleiner als das seiner oscarprämierten Kollegin, bietet Gästen aber ebenfalls drei Schlaf- und drei Badezimmer, die Einrichtung ist sehr clean und elegant gehalten. Wer sich hier einen Monat lang erholen will, muss aber immernoch 40.000 Euro hinblättern.

Für den gleichen Preis kann man auch in Charlize Therons Sommervilla in Malibu residieren, in der die Schauspielerin bis zu ihrer Trennung mit Stuart Townsend gewohnt hat. Das Besondere an diesem Haus: Es liegt direkt am Meer und bietet einen fantastischen Ausblick auf den Pazifik. Sollte es wider Erwarten doch einmal regnen, besitzt das Luxusanwesen einen Wintergarten, in dem man ebenfalls mit Blick auf das Meer verweilen kann.

40.000 Euro für vier Wochen Urlaub sind zwar kein Schnäppchen, aber der Starfaktor hat eben seinen Preis.

gsc/jgl