Paris Hilton
© PR Paris Hilton

Paris Hilton Paris kommt zum Spielen

Design ist Paris Hiltons liebstes Hobby. Die Kleiderschränke der Welt hat sie schon erobert, nun folgen die Kinderzimmer. Paris Hilton gibt es ab jetzt auch als Puppe

Im Schuhregal findet man Paris Hilton schon seit längerem. Nun wird man das umtriebige Society-Girl auch in der Spielzeugabteilung antreffen können. Paris hat ihre Designertätigkeit erweitert und bringt zusammen mit dem Hersteller "Simba Toys" ihre eigene Puppenkollektion auf den Markt. Und, überraschend oder nicht, eines fällt sofort auf: Paris spielt anscheinend am liebsten mit sich selbst.

Die Ähnlichkeit zwischen Designerin und "Steffi"-Puppe: frappierend bis ins Detail, beziehungsweise Accessoire. Haarfarbe, Sonnenbrille, Handtasche, mp3-Player - alles stimmt überein. Bei der Wahl der Puppenoutfits konnte Paris auf ihre Modeexpertise zurückgreifen. Fast schon eine Selbstverständlichkeit, dass die Puppen geradezu Benji-Madden-Partnerlook tauglich sind.

Die Vorfreude ist ihr anzusehen: Paris mit zwei ihrer drei Designerpuppen
© PRDie Vorfreude ist ihr anzusehen: Paris mit zwei ihrer drei Designerpuppen

Woher das kommt? "Bei der Gestaltung der Puppen habe ich viel Wert auf Authentizität gelegt. Egal ob sportlich, elegant, die Puppen sollen mein unkompliziertes Wesen und mein positives Lebensgefühl widerspiegeln," so Paris über die neuen Spielkameraden.

Paris Hilton wird sich in ihrer neuen Fernsehsendung "My new BFF" auf die Suche nach einer neuen Freundin begeben. Die drei eigenen Puppen in petto dürften da hilfreich sein. Welches Mädchen kann bei einem solchen Ausblick schon widerstehen?

mlu