Öko

Von Grün-Gurus und dem Gemüseversteck

Es ist die neueste Modeerscheinung: Wer sich in Hollywood nicht lauthals damit brüstet, ökologisch zu denken und zu leben, ist völlig out. Dabei nimmt der Öko-Trend samt Gurus neue Ausmaße an

"I'm not a Plastic Bag"

"I'm not a Plastic Bag"

Trendig ist, wo Öko draufsteht. Ob aber auch wirklich Öko drin ist, wo es drauf steht - das ist für den Laien oft schwierig zu beurteilen. Während Normalsterbliche sich dabei entweder auf ihr Bauchgefühl verlassen oder aufwändige Recherchen veranstalten müssen, haben die Stars der Traumfabrik Hollywood da ganz andere Möglichkeiten.

Dort gibt man sich nämlich nicht damit zufrieden, vorwiegend ökologische Produkte zu kaufen, hier und da ein bisschen Wasser zu sparen oder auch mal zu Fuß zu gehen, statt das Auto zu benutzen. Der Öko-Trend wird hier wie eine neue Modeerscheinung öffentlich zur Schau getragen. Wer nicht lauthals hinausposaunt, er führe ein durch und durch umweltfreundliches Leben, ist einfach nur out.

Da werden also mit möglichst viel Presserummel umweltfreundliche Villen mit aufwändig installierten Wasser- und Luftfilteranlagen gebaut, Bio-Gärten angelegt und die allerneuesten Hybrid-Autos angeschafft. Oftmals wirken diese Versuche wie eine Farce, denn diese achso umweltliebenden Stars nutzen trotzdem bei jeder Gelegenheit die protzige Benzinschleuder oder gar den privaten Jet, tragen Pelz oder rauchen, was das Zeug hält.

Julia Roberts und ihr privater Öko-Guru

Aber wie stellt man es an - das wirklich umweltfreundlich-perfekte Leben? Rat weiß hier Sophie Uliano, die in Hollywood so etwas wie ein "Grün-Guru" für die Reichen und Schönen ist. Die engagierte Umweltschützerin und Yogalehrerin steht den Stars mit Rat und Tat zur Seite, um ein glamouröses Starleben in ein grünes Öko-Leben umzukrempeln. Oder wie soll man es nennen, wenn Oscar-Preisträgerin Julia Roberts mit Umwelt-Uliano auf dem Küchenboden ihrer Luxus-Villa kniet, um aus Wasser und ätherischen Ölen ein ökologisches Putzmittel herzustellen?

Julia Roberts ist im Lehrfach "Öko" eine wahre Musterschülerin.

Julia Roberts ist im Lehrfach "Öko" eine wahre Musterschülerin.

Julia hatte zuvor eine Ausgabe von Sophies bis dahin unveröffentlichtem Buch "Gorgeously Green" gelesen, in dem sie ein Acht-Schritte-Programm zu einem gesünderen Leben vorstellt, und war sofort Feuer und Flamme. So sehr, dass sie unbedingt das Vorwort schreiben und sich regelmäßig mit ihr treffen wollte.

Dem Magazin "Good Housekeeping" erzählte Sophie kürzlich, Julia Roberts sei bei ihren gemeinsamen Aktionen besonders ehrgeizig gewesen. "Julia liebt Hausaufgaben. Jede Woche fragte sie, 'Was kann ich noch tun? Ich möchte Hausaufgaben!' Und das meinte sie absolut ernst! Ich glaube, sie wollte, dass ich einen großen roten Stift nehme und ihr eine Note gebe."

Sicherlich hätte Julia eine sehr gute Note bekommen, denn ihre Hausaufgaben erledigte sie vorbildlich. So legte die Vorzeigeschülerin unter Sophies Anleitung einen Garten mit Salat, Bohnen und Karotten an, entfernte chemisch hergestellte Kosmetik aus ihrem Badezimmer und fing an, Reinigungsmittel, Badezusätze und Cremes selber anzufertigen - eine Frau, die sich alles Erdenkliche kaufen, jede Hausarbeit durch Personal abnehmen lassen kann. Julia meint es offensichtlich ernst.

Autorin Sophie Uliano zeigte Julia Roberts die Tricks, die auch in ihrem Buch "Gorgeously Green" nachzulesen sind

Autorin Sophie Uliano zeigte Julia Roberts die Tricks, die auch in ihrem Buch "Gorgeously Green" nachzulesen sind

Hollywood-Stars geben kuriose Öko-Tipps

Von dem großen Öko-Rundumschlag mit eigenem Guru, wie Julia Roberts ihn sich leistet, können die meisten von uns nur träumen. Zum Glück gibt es Hollywood-Stars, die verraten, wie sie bereits mit ein paar kleinen, teilweise sehr kuriosen, Änderungen im Alltag ein gesünderes, umweltfreundlicheres Leben führen.

Jennifer Aniston
Der "Friends"-Star sagt von sich: Ich dusche maximal drei Minuten und putze sogar meine Zähne unter der Dusche. Und das ist der Grund: Ich habe erfahren, dass bei einer Dusche von zwei Minuten soviel Wasser verbraucht wird, wie eine Person in Afrika an einem ganzen Tag für Trinken, Essen und Waschen benötigt."

Auch Schauspielerin Kate Hudson macht sich Gedanken darüber, wie sie und ihre Familie gesünder leben können.

Auch Schauspielerin Kate Hudson macht sich Gedanken darüber, wie sie und ihre Familie gesünder leben können.

Kate Hudson
Die Schauspielerin erzählt: "Mein Sohn Ryder mag kein Gemüse. Deswegen püriere ich ihm zu jeder Mahlzeit Gemüse und verstecke es in seinem Essen."

Gwyneth Paltrow
Etwas merkwürdig erscheint Gwyneths Rat, wie sie während des Tages auch mal das Fenster zu öffnen. "So kann alte Luft raus und neue rein. Das mache ich auch im Winter, denn die Luft drinnen ist oft mehr verschmutzt als die Luft draußen." Frau Paltrow, ist das wirklich eine neue Erkenntnis?

Julia Roberts
Die talentierte Öko-Schülerin betont, sie benutze kein Deo, da diese sehr oft Schadstoffe enthalten. Stattdessen versuche sie, sich mehrmals täglich "frisch zu machen". Hoffentlich nicht unter der Dusche, da wäre Mrs. Aniston böse.

Star-News der Woche

Gala entdecken