Shoe Haven
© PR / Saks Fifth Avenue Shoe Haven

NY Minute Schlaraffenland für Frauen

Endlich entdeckt: Der Himmel auf Erden. Und der ist gar nicht mal so unerreichbar, wie man meinen könnte

Können Sie "Himmel auf Erden" definieren? Jetzt erschrecken Sie nicht, aber ich kann Ihnen sogar sagen, wo es ganz genau ist: In der Fifth Avenue zwischen der 49. und 50. Straße, im 8. Stockwerk von "Saks Fith Avenue". Es ist genau 1625 Quadratmeter groß. Woher ich das weiß? Ich war dort. In der neuen Schuhabteilung des Edelkaufhauses namens "Shoe Haven".

Oh ich weiß, Sie denken jetzt, wie besonders kann denn das sein? Im Macy's-Kaufhaus ist die Schuhabteilung schließlich so groß, dass man fast nach einer Karte fragen möchte, um wieder herauszufinden. Doch "Shoe Haven" beeindruckt nicht nur mit der schieren Fläche. Es ist der Hauch von Luxus, der hier weht wie frischgebackener Kuchen und Appetit macht. Zum ersten Mal in der amerikanischen Geschichte hat die US-Post einer Etage eine eigene Postleitzahl gegeben, inklusive einem vierteiligem Buchstabencode am Ende (normalerweise sind das auch Zahlen, die genau den Standort innerhalb eines Stadtteils lokalisieren) - 10022-SHOE. Und weil das so ungewöhnlich ist, gab es eine Sondermarke im Wert von 41 Cents gleich noch dazu!

Die Zeiten, als man nach einem unschönen Streit, einer schmerzvollen Trennung oder einfach nur nach einem schlechten Tag im Büro ziellos durch Manhattan wanderte, sind also vorbei. Jetzt bringt ein Express-Fahrstuhl im Midtown jede Frustration zum Stillstand. Denn allein der erste Anblick, wenn die Türen sich öffnen, ist Glück mit Sofortwirkung: Da stehen sie nebeneinander aufgestellt auf Marmor, antiken Spiegeln oder weißem Glas - Marc Jacobs, Chanel, Prada, Dior, Donna Karan, YSL, Azzedine Alaia, Costume National. Saks bietet jetzt 150 Prozent mehr Schuhauswahl als vorher. Allein das Lager ist 836 Quadratmeter groß. Die Wahrscheinlichkeit, dass man hier einen Schuh findet und es ihn nicht in der gewünschten Schuhgröße gibt, ist hiermit minimiert.

Zahlreiche Glaskugeln, die von der Decke her den hellen beigefarbenen Raum beleuchten, geben diesem Designer-Schuhsalon eine elegante Note. Ein VIP-Raum verwöhnt Promis und spezielle Kunden. Ein Cafe in der Ecke lockt diejenigen, die erschöpft eine Pause einlegen müssen. Und selbst an die gelangweilten Ehemänner ist gedacht. "Shoe Haven" hat etliche Sessel und Sofas, die den Herren die Möglichkeit geben, auf dem Handy ihren Geschäften nachzugehen, während die Damen verzückt ein Paar nach dem anderen anprobieren. Was fehlt? Eine Kreditkarte, die nicht vom Konto abbucht. Seufz.