Nasch-Trend Cupcakes für alle

Die Cupcake-Welle schwappt über Deutschland. In Hollywood ist man schon lange verrückt nach den kleinen, bunten Küchlein

Eigentlich achten Hollywood-Stars

sehr penibel darauf, ja kein Gramm zuviel zu sich zu nehmen. Der Gedanke daran, ein klebriger Brownie könnte sich am Morgen nach dem gedankenlosen Verzehr sofort auf Hüfte oder Bauch in Form von kleinen Speckpölsterchen wiederfinden, bereitet figurbewussten Promi-Damen wie Jennifer Aniston oder Demi Moore schlaflose Nächte. Es gibt allerdings eine Süßigkeit, bei der sogar diese Stars mal eine Ausnahme machen: Cupcakes.

Kim Kardashian hat vor einigen Wochen ein paar Cupcakes sogar ihren berühmten Nachnamen geliehen und so konnten die Kunden von "Famous Cupcakes" in Beverly Hills, Kalifornien den "Kim Kardashian Vanilla Cupcake Mix" genießen.

Zwar gibt es die kleinen Küchlein in den USA schon lange, doch seit einigen Monaten schießen Cafès, in denen die Leckereien angeboten werden, auch hier in Deutschland wie Pilze aus dem Boden.

Für alle, die Cupcakes noch nicht kennen: Es handelt sich dabei um kleine Kuche, die in einer tassenähnlichen Backform ausgebacken und mit einem Guss oder einer sehr süßen Cremehaube (Frosting) sowie einem krönenden Abschluss mit Frucht oder Schokolade bedeckt werden. Zwar haben Cupcakes optisch große Ähnlichkeit mit ihren großen Brüdern, den Muffins, doch aufgrund ihres weicheren Teiges unterscheiden sie sich geschmacklich sehr.

Aus den unterschiedlichen Teigen und Toppings ergeben sich tolle Kombinationen, deren Namen uns schon das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen: Vanilla-Cupcake mit Schoko-Butter-Creme, Schokoladen-Cupcake mit Schoko-Mousse-Füllung und Oreo-Cookie-Creme oder Erdbeer-Cupcake mit Cocos-Sahne-Creme. Mmmh, lecker!

Achtung: Aufgrund ihrer bescheidenen Größe können Cupcakes den Eindruck erwecken als seien sie lediglich ein kleiner harmloser Snack für zwischendurch. Vielleicht sind sie auch deswegen so beliebt bei den figurbewussten Promis. Doch der Schein trügt: Solange Teig und vor allem das Frosting nicht aus fettreduzierten Zutaten hergestellt wird, sondern wie üblich mit Butter und viel Zucker versetzt wird, sind die Süßereien wahrhafte Kalorien- und Fettbomben. Aber gerade das macht sie wahrscheinlich so unglaublich lecker.

In Deutschland gibt es die leckeren Cupcakes unter anderem hier:

Frankfurt: "Jenny's Cupcakes"

Berlin: "Cupcake"

Düsseldorf: "Sugarbird Cupcakes"

Köln: "Royal Cupcakes"

Hamburg: "Liebes Bisschen"