Liz Hurley

Bio-Produkte gegen Krebs

Liz Hurley bringt eine eigene Linie mit gesunden Bio-Produkten auf den Markt, die vor allem Frauen helfen soll, sich besser zu ernähren

Liz Hurley

hat sich offenbar von ihrem Landleben mit Ehemann inspirieren lassen. Dem "People"-Magazin erzählte das Model, sie "entwickelt eine Produktlinie, die nicht nur gesund ist, weil alles biologisch angebaut ist, sondern vor allem Frauen eine Möglichkeit bietet, sich gesünder zu ernähren."

Öko-Vorbilder

Grün, grüner, große Stars

Ryan Reynolds pflanzt für "American Forests" den 50-millionsten Baum. Er trauft ihn auf den Namen Gordon.
Königin Mathilde von Belgien nimmt an einer humanitären Reise von UNICEF in Äthiopien teil. Zur Eröffnung einer Schule pflanz sie symbolisch einen Baum.
Herzogin Camilla greift während des Staatsbesuchs in Australiens Hauptstadt Canberra zur Schaufel und pflanz einen Baum.
Prinzessin Beatrix pflanzt im Garten des Noordeinde Palasts in Den Haag einen "Koningboom" (Königsbaum).

32

Elizabeth, die schon seit langem die "Breast Cancer Research Foundation" unterstützt, erklärte, auf ihrem Bauernhof würden hauptsächlich fettarme Lebensmittel produziert, die das Risiko für Brustkrebs erheblich senken könnten. Darum sollten die Produkte bald auch in Supermarktketten erhältlich sein.

"Ich denke, wir alle wissen, wie sehr die Gesundheit der Frau mit ihrer Ernährung verknüpft ist. Wir sagen seit langem, dass viele Brustkrebsspezialisten zu einer so fettarmen Ernährung wie möglich raten, was mit dem Östrogen zu tun hat, das im Körper gespeichert wird", erklärt die engagierte Liz.

Schon seit langen verbringt die 43-Jährige ihre freie Zeit am liebsten auf dem Land - inmitten von einer Vielzahl Tiere. "Bis jetzt tummeln sich auf unserem Hof 50 Kühe, 35 Schweine, 60 Schafe, die zurzeit alle trächtig sind, Gänse, Hühner, Enten, zwei Hunde mit sieben Welpen und fünf Katzen."

rbr

Mehr zum Thema

Star-News der Woche