Jamie Oliver
© Getty Images Jamie Oliver

Kochshow "Jamie Oliver Dinner" verschoben

Die Premiere des "Jamie Oliver Dinners" in Hamburg musste leider auf das nächste Jahr verschoben werden. Die für das Showzelt verantwortliche Firma räumte Planungs- und Konstruktionsfehler ein

Am 13. November sollte Kochstar Jamie Oliver im Rahmen der Premiere des "Jamie Oliver Dinners" in Hamburg den Kochlöffel schwingen. Doch daraus wird leider nichts. Die Show ist geplatzt und muss verschoben werden. Der Grund: Probleme mit der Zelthalle für 500 Personen, die in der Nähe der "Color Line Arena" aufgebaut werden sollte.

Der Namensgeber der Show sagte, er bedaure die Verschiebung des Hamburger Gastspiels, freue sich nun aber umso mehr auf die Premiere in Frankfurt am 20. November.

Die Produktionsfirma "Prime Time Entertainment AG" plant nun ein rechtliches Vorgehen gegen die Konstruktionsfirma. "Wir prüfen jetzt, ob wir rechtliche Schritte gegen die Kölner Technikfirma ergreifen. Die Konstruktionsfehler haben schließlich bedauernswerte Folgen für uns", sagte Swen Wudtke, der Sprecher der Produktionsfirma.

Beim "Jamie Oliver Dinner" soll der berühmte Koch mit einer Mischung aus Parodie auf TV-Kochshows, britischem Humor, Orchester-Musik und Akrobatik für Unterhaltung sorgen. Dazu wird ein Vier-Gang-Menü serviert.

Die bisher 7000 gekauften Karten können nun an den Vorverkaufsstellen umgetauscht werden. Die Show mit Jamie Oliver in Hamburg soll im nächsten Jahr nachgeholt werden.

rbr