Jake Gyllenhaal Training mit Tracy Anderson

Jake Gyllenhaal stählt seine "Prince of Persia"-Muskeln in Fitnessstudios von Star-Trainerin Tracy Anderson

Dass Jake Gyllenhaal einen Luxuskörper hat, wissen wir spätestens seit seinen atemberaubenden Oben-Ohne-Auftritten in "Prince of Persia". Für den Film musste sich der 29-Jährige einem knallharten Trainingsprogramm unterziehen, dass sich in jedem Fall gelohnt hat. Auch wenn die Dreharbeiten nun vorbei sind, möchte Jake offensichtlich nicht aus der Form geraten. Denn der Schauspieler hat sich und seine schönen Muskeln einer Frau anvertraut, die weiß, wie man Stars richtig in Form bringt: Tracy Anderson.

Auch wenn Jake vielleicht nicht höchstpersönlich mit der Trainerin schwitzt, die unter anderem schon Madonna, Gwyneth Paltrow oder Shakira wahre Traumbodys verschafft hat, so scheint er zumindest Fan der Tracy-Anderson-Methode zu sein. Denn Jake wurde dabei beobachtet, wie er eines der "Tracy Anderson Method Studios" in Kalifornien verließ - verschwitz und frisch getuned.

Die Tracy-Anderson-Methode sieht täglich eine Stunde Training vor. Dabei kommt es nicht auf möglichst viel Gewicht an, ganz Im Gegenteil: Die Hanteln, die beim Training eingesetzt werden, sollten höchstens zwei Kilogramm wiegen. Dafür sollten eher viele Wiederholungen pro Übung gemacht werden, wobei sich Tracy nicht auf die großen Muskelgruppen, sondern eher auf die kleinen konzentriert.

Das scheint zu funktionieren, denn die Damenwelt von Hollywood zeigte sich bisher begeistert. Courteney Cox sagte einmal: "Die Tracy-Anderson-Methode verändert Deinen Körper wie kein anderes Training. Man sieht sofort tolle Ergebnisse ... einen femininen, sexy Körper."

Jake Gyllenhaal will seinen Körper sicherlich nicht feminin, aber für die Promi- Männer hat Tracy Anderson bestimmt auch ein tolles Spezial-Programm.

rbr