J.K. Rowling
© Wireimage.com J.K. Rowling

J.K. Rowling Märchenbuch im Dezember

J.K. Rowling wird ihren ersten Roman nach der "Harry Potter"-Saga am 4. Dezember veröffentlichen. Die Einnahmen von "The Tales of Beedle the Bard"- einem Band, der übrigens auch schon bei Potter uaftauchte - sollen gespendet werden

Es steht fest und wird Millionen J.K.-Rowling-Fans überall auf der Welt sicherlich sehr freuen: Das im siebten Band von "Harry Potter" wichtig werdende Buch "The Tales of Beedle the Bard" wird nun auch außerhalb der Hogwarts-Welt veröffentlicht. Bis jetzt gibt es das Buch mit den magischen Märchen nur sieben Mal weltweit, kreiert, handschriftlich verfasst und illustriert von der "Mama" von Zauberlehrling Harry Potter.

Der Internetversandhändler "Amazon" hatte im Dezember 2007 eines der aufwendig gestalteten Kunstwerke ersteigert und den gesamten Erlös von fast zweieinhalb Millionen Euro dem Kinderhilfswerk "Children's High Level Group" gespendet. Die Vereinigung wurde von J.K. Rowling mit ins Leben gerufen und kümmert sich um Kinder, die in besonderen Einrichtungen wie beispielsweise Waisenhäusern leben.

Jetzt hat "Amazon" also beschlossen, "The Tales of Beedle the Bard" serienmäßig zu veröffentlichen und wird auch wieder den Erlös spenden. Es gibt sogar eine Sonderausgabe, die stark an das Original angelehnt ist. In ein äußeres Buch eingebettet befindet sich in einem Samtsäckchen der eigentliche "Schatz", in Leder eingebunden und mit Metallverzierungen. Zusätzlich dazu enthält die Sonderedition zehn neu hinzugefügte Illustrationen von der Autorin. Eine normale Ausgabe soll es aber auch geben. "The Tales of Beedle the Bard" wird zunächst auf englisch erscheinen, ob und wann eine deutsche Ausgabe folgen soll, steht noch nicht fest.

cqu

So wird "The Tales of Beedle the Bard" aussehen
© PR / AmazonSo wird "The Tales of Beedle the Bard" in der Spezialedition aussehen