Sacha Baron Cohen, Isla Fisher
© Reflex Sacha Baron Cohen, Isla Fisher

Isla Fisher + Sacha Baron Cohen Viel Platz für die Familie

Damit der bald anstehende Familiennachwuchs ausreichend Platz hat, steht der Umzug in eine neue 14,4 Millionen Euro teure Luxusvilla an

In Kürze ist es soweit: Sacha Baron Cohen und seine Frau Isla Fisher erwarten ihr zweites Kind. Damit für den neuen Familienzuwachs auch ausreichend Platz vorhanden ist, hat das Schauspieler-Ehepaar bereits Vorkehrungen getroffen: Ein Umzug in eine rund 18,9 Millionen Dollar (14,4 Millionen Euro) teure Luxusvilla in Los Angeles steht an. Das bisherige Haus der "Borat"-Familie mutet da mit einem Wert von etwa 2,2 Millionen Dollar (1,6 Millionen Euro) geradezu bescheiden an.

Die neue Residenz befindet sich in Laurel Canyon, einem Nobelviertel in den Hollywood Hügeln. Das neue Geschwisterchen der kleinen Olive, 2, wird somit in direkter Nachbarschaft zu Stars wie George Clooney und Paris Hilton aufwachsen. Das großzügige Anwesen ist im mediterranen Stil gebaut und verfügt über ein Gästehaus, Tennisplätze und natürlich einen riesigen Swimmingpool. Ein Wasserfall und zahlreiche Grünflächen und Terrassen machen das neue Heim außerdem zu einem wahren Spielparadies für Kinder.

Und wenn diese Mama und Papa auf der Leinwand bewundern wollen, brauchen sie nicht einmal das Haus verlassen: Im hauseigenen Filmvorführsaal mit türkisfarbenen Kinosesseln aus Samt werden sicherlich auch "Scooby-Doo" und "Borat" gezeigt.

Bei soviel kinderfreundlichem Inventar stellt sich die Frage, ob die Fisher-Cohens nur zu viert bleiben werden? Die sieben Schlafzimmer und zehn Badezimmer scheinen daraufhin zu deuten, dass die Familienplanung noch längst nicht abgeschlossen ist. Die überschüssigen Schwangerschafts-Kilos könnte sich Isla Fisher jedenfalls leicht im hauseigenen Fitnessstudio wieder abtrainieren.

sst

Die schöne Villa kostete das Schauspieler-Pärchen über 14 Millionen Euro.
© ReflexDie schöne Villa kostete das Schauspieler-Pärchen über 14 Millionen Euro.

Nicht schlecht: Einen eigenen Kinosaal hat Familie Fisher-Cohen jetzt auch.
© ReflexNicht schlecht: Einen eigenen Kinosaal hat Familie Fisher-Cohen jetzt auch.

Im Garten schaffen viel Grün und ein kleiner Wasserfall eine lauschige Atmosphäre zum Entspannen.
© ReflexIm Garten schaffen viel Grün und ein kleiner Wasserfall eine lauschige Atmosphäre zum Entspannen.